1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Espeln feiert – so gut es geht

  6. >

Erntedankumzug muss erneut ausfallen – Bürgerverein plant coronakonformes, reduziertes Festprogramm

Espeln feiert – so gut es geht

Hövelhof-Espeln

1920 wurde der Bürgerverein Espeln gegründet, unter dessen Federführung das Erntedankfest samt großem Festumzug ausgerichtet wird – oder besser gesagt: bis 2019 ausgerichtet wurde.

Von Meike Oblau

Hoffen, dass zumindest ein reduziertes Festprogramm am ersten Septemberwochenende möglich ist (von links): Matthias Austermeier, Heinz-Josef Rodehuth, Klaus Heitkamp und Jürgen Pachur aus dem Vorstand des Espelner Bürgervereins2019 wurde Markus Engels (2. von links) Kranzkönig. Während dieser Titel am 5. September neu vergeben wird, bleibt das Erntekönigspaar Markus Keßler und Melanie Bräuer (Mitte) noch bis zum Erntedankumzug 2022 im Amt. Foto: Meike OblauMeike Oblau

Denn Corona machte den rührigen Espelnern einen gehörigen Strich durch die Planungen zum 100-jährigen Bestehen. Im vergangenen Jahr musste das mehrtägige Erntefest komplett ausfallen, und was in diesem Jahr möglich ist, muss kurzfristig entschieden werden.

„Bis Ende Juli hatten wir gehofft, den Umzug rollen lassen zu können, aber bei den steigenden Inzidenzwerten haben wir uns dagegen entschieden“, sagt der zweite Vorsitzende des Bürgervereins, Heinz-Josef Rodehuth. Auch auf die eigentlich zum Jubiläum geplante Ausweitung des Festes auf freitags wird verzichtet.

Wer sich am Festwochenende (4. bis 6. September) auf den Weg nach Espeln macht, wird zudem ein ungewohntes Bild im Ort vorfinden: Erstmals wird der Festplatz neben dem Bürgerhaus komplett eingezäunt, denn auf das Gelände kommt nur, wer die dann gültigen Corona-Maßnahmen befolgt. „Derzeit gehen wir davon aus, dass mitfeiern kann, wer geimpft, getestet oder genesen ist und das am Einlass nachweist“, sagt Rodehuth. Der Bürgerverein sei aber in regelmäßigem Austausch mit dem Hövelhofer Mediziner Dr. Georg Schneider und dem Ordnungsamt. „Sollte sich an den Regelungen oder am Programm noch etwas ändern, informieren wir kurzfristig über die Zeitung und unsere Homepage“, kündigt Beisitzer Jürgen Pachur an. „Am liebsten wäre uns, wenn wir alle unsere Gesundheit schützen und trotzdem Spaß haben könnten“, ergänzt Heinz-Josef Rodehuth. Der Bürgerverein wolle durchführen, was gesundheitlich vertretbar sei: „Wir sind uns unserer Verantwortung für den Gesundheitsschutz der Besucher aber sehr bewusst.“

Nach Möglichkeit nicht verzichten will der Bürgerverein auf die Jubiläumsparty am Samstag, 4. September, die musikalisch von der Royal Stage Army, der Coldplay-Coverband „Goldplay“, den „Querschlägern“ und DJ Jocar unterstützt wird. Karten gibt es zum Preis von 15 Euro sonntags von 10 bis 14 Uhr im Bürgerhaus, in der Senne-Apotheke in Hövelhof, der Rosen-Apotheke in Ostenland und der Gaststätte Tölkemeier, besser bekannt als „Hölle“.

Am Sonntag, 5. September, wird der Festumzug im Programm fehlen, nicht aber der Festgottesdienst (diesmal draußen), das Kranzreiten und die Reiter-Quadrille. Da es keinen Umzug geben wird, wird auch kein neues Erntekönigspaar gekürt, Markus Keßler und Melanie Bräuer bleiben im Amt. Kranzkönig Markus Engels hingegen muss nach dem Kranzreiten seinen Posten räumen. Am Montag ist der traditionelle Frühschoppen bislang ebenso geplant wie eine Kinderbelustigung.

Ab Ende August ist auch die Chronik „Heimat- und Erntedankfest Espeln – 100 Jahre Tradition und Brauchtum“ zum Preis von 5 Euro erhältlich – dort, wo es auch die Tickets gibt und auch auf dem Fest selbst. Die Arbeit an der Chronik musste vergangenes Jahr ebenfalls unterbrochen werden. Dafür legt das Redaktionsteam (Matthias Austermeister, Manfred Siemensmeyer, Markus Keßler, Hubert Sandbothe, Andreas Wecker und Ortsheimatpfleger Carsten Teget­hoff) jetzt ein ganz aktuelles, werbefreies Buch in einer Auflage von 1000 Exemplaren vor, in dem auch die coronabedingte Absage des Festes 2020 seinen Platz findet. Sponsoren sorgten für die Mitfinanzierung.

Ebenfalls wieder terminiert wurde „Steffis Kneipenquiz“ im Autoscooter auf dem Festplatz. Das Quiz am Dienstag, 31. August, mit Stargast Mirja Boes ist aber bereits restlos ausverkauft.

Startseite