1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Filmabende und neue Ausstellungen

  6. >

Führungsduo der Jacob-Pins-Gesellschaft wünscht sich noch mehr Besucher im Höxteraner Forum

Filmabende und neue Ausstellungen

Höxter

Seine Werke gibt es in allen Formaten – vom kleinen Holzschnitt bis zum großflächigen Bild. Mit jedem Besuch des Forums Jacob Pins in Höxter entdeckt man neue Details, die einen berühren. Ob Einzel- oder Dauerausstellung, Lesungen, Gespräche und Konzerte – in dem kleinen, aber feinen Kunstmuseum ist genügend Platz für große Ideen und anspruchsvolle Veranstaltungen.

Von Harald Iding

Sie leiten die „Jacob-Pins-Gesellschaft“ in Höxter: Der neue Vorsitzende Dr. med. Wolfgang Avenhaus und seine Stellvertreterin Eva Greipel-Werbeck – hier in der großen Halle des Forums. Beide leben mit ihren Familien in Höxter. Foto: Harald Iding

Trotz seiner schlimmen persönlichen Erfahrungen unter dem Nazi-Regime und trotz der Ermordung der Eltern hatte Pins Zeit seines Lebens nie den Kontakt zu seiner Heimatstadt Höxter verloren. Im September 2003 verlieh sie ihm sogar das Ehrenbürgerrecht – auf Vorschlag der damals noch jungen „Jacob-Pins-Gesellschaft“. Zuvor hatte der Künstler der Weserstadt einen Großteil seiner Sammlung übereignet. Fast zwei Jahrzehnte später erleben Besucher ein Forum, das im Baudenkmal „Adelshof Heistermann von Ziehlberg“ gelegen auf verschiedenen Etagen reichlich Wissenswertes und auch Überraschungen vorhält.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE