1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Firmen kommen auf die Schulhöfe

  6. >

Betriebe stellen Ausbildungsberufe während der Digital-Messe „Step 1“ aus in Präsenz vor

Firmen kommen auf die Schulhöfe

Brakel/Kreis Höxter

Die Ausbildungsmesse „Step 1“ wird in diesem Schuljahr vom Montag, 20. September bis Freitag, 1. Oktober, als digitale Messe durchgeführt. Es gibt aber auch Möglichkeiten des Zusammenkommens.

Von und

Danielle-Kristin Hähner informiert sich auf der STEP1-Internetseite über das Unternehmen Nolte Hochbau in Warburg, das sich als eines der ersten für die digitale Ausbildungsmesse im Herbst angemeldet hat. Foto: Kreishandwerkerschaft

Das teilen die Veranstalter von Industrie- und Handelskammer, Kreishandwerkerschaft, Agentur für Arbeit, Schulamt und Kommunale Koordinierungsstelle „Kein Abschluss ohne Anschluss“ für den Kreis Höxter mit. Ergänzend können Betriebe im Rahmen lokaler Aktionen an den Freitagen, 24. September und 1. Oktober, ihre Ausbildungsberufe auf den Schulhöfen der Schulen vorstellen, die sich für diese Aktion angemeldet haben.

„Ich habe unseren Betrieb sofort angemeldet, als ich erfahren habe, dass die Messe Step 1 im September erneut digital stattfindet“, berichtet Elmar Hake, Geschäftsführer von Nolte Hochbau in Warburg, dessen Betrieb bereits bei der Erstauflage der digitalen Messe im Januar dabei war. „Ich habe seinerzeit viele gute Gespräche mit Jugendlichen geführt und ihnen unseren Betrieb und unsere Ausbildungsberufe vorstellen können“, erläutert Hake. Das digitale Format biete seinem Unternehmen eine ideale und breite Erreichbarkeit. „Zum Messezeitraum nehmen wir uns wieder die Zeit. In zwei Blöcken von jeweils eineinhalb Stunden sind wir täglich am Rechner via Chat und Videomeeting erreichbar, stehen aber auch für Fragen und Gespräche am Telefon für mögliche Bewerber zur Verfügung.“

Mit der Aktion Schüler trifft Azubi könne das Unternehmen ergänzend zu den bestehenden Formaten der digitalen Messe auch noch einmal eine größere Anzahl Jugendlicher an einem Ort in einem abgegrenzten Zeitfenster erreichen. Die Auszubildenden, die den Schülerinnen und Schülern bei dieser „Schulhofaktion“ Rede und Antwort stehen werden, hat Hake bereits ausgewählt.

Weitere Betriebe seien eingeladen, sich für die Ausbildungsmesse anzumelden, sagt Gerald Studzinsky, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft in Brakel, der stellvertretend für das gesamte Veranstalterteam an die Betriebe im Kreis Höxter appelliert „Nutzen Sie die Chance, sich und Ihre Ausbildungsberufe vorzustellen und in Kontakt mit Jugendlichen zu treten. Geben Sie den Jugendlichen die Möglichkeit, auch in diesen schwierigen Zeiten Kontakt zu Unternehmen zu bekommen, so dass diese sich ein Bild von einer Berufsausbildung machen können und Interesse an einer Ausbildung im Kreis Höxter bekommen.“

Anmeldungen noch kurzfristig möglich

Weitere Informationen zum Ablauf der Aktion „Schüler trifft Azubi“, der Möglichkeit, sich als Unternehmen auf der Step1-Internetseite zu präsentieren, im Messezeitraum Gesprächstermine für Jugendliche anzubieten oder auch einen digitalen Livestream für Jugendliche zu veranstalten, finden Betriebe unter https://step1ausbildungsmesse.de/aussteller/messe_step1_september-2021/.

Fragen von Betrieben zur Beteiligung an der Messe beantworten Stefan Köneke (05272/370019, koeneke@kh-hx.de), Monika Grundke (05251/1559-13, m.grundke@ostwestfalen.ihk.de) und Andrea Wesemann (05271/972651, andrea.wesemann@arbeitsagentur.de).

Anmeldungen sind laut Monika Grundke kurzfristig noch möglich.

Startseite