1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Förster warnen vor Waldgang

  6. >

Stuckenberg: Nach den Stürmen sind die Wege freigeräumt – aber Bäume können noch umstürzen

Förster warnen vor Waldgang

Herford

Die angekündigten Temperaturen fürs Wochenende laden zum Spazierengehen ein. Doch von einem Aufenthalt im Wald rät die Forstbehörde NRW nach wie vor ab. Revierleiter Jaron Bodin, der auch für den Herforder Stuckenberg zuständig ist, kann sich der Warnung nur anschließen.

Von Hartmut Horstmann

Blick von oben auf den Stuckenberg: Die Aufnahme zeigt, wie ausgedünnt der Wald an manchen Stellen ist. Foto: Moritz Winde

„Wer nicht unbedingt hinein muss, sollte den Wald nicht betreten“, sagt der Förster. Zwar seien die bei den Stürmen entstandenen Schäden nicht extrem groß, auch seien die breiten Wege freigeschnitten und geräumt – und doch lauern noch reichlich Gefahren. Ein besonderes Augenmerk richtet er auf die Bäume am Wegesrand. Sie böten im Sturmfall die größten Angriffsflächen, erläutert Jaron Bodin.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE