1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Freie Bahn für den neuen Skaterpark

  6. >

Politik segnet Planung für 1,2 Millionen Euro teures Projekt ab - Statt lauter Halfpipe wird leise Miniramp gebaut

Freie Bahn für den neuen Skaterpark

Halle

Wenn nicht alles täuscht, dann wird Halle spätestens ab 2023 ein kleines Mekka für Freunde von Skaten und BMX-Fahren werden. Der Schul- und Sportausschuss hat jetzt einstimmig die Planung für den neuen Skate- und Bewegungspark am Schul- und Sportzentrum Masch beschlossen.

Von Stefan Küppers

Blick auf die Planung des Skater- und Bewegungsparks Masch. Links sind die drei Sandspielfelder und Handball und Volleyball zu sehen. Blaut ist der sogenannte Calisthenics-Parcours, daneben entsteht die neue Miniramp. Herzstücke sind der Skatepark oben sowie links die große Pumptrack, auch für kleine Kinder. Eine solche Landschaft aus Ortbeton wird vor Ort entstehen und hält manche sportliche Herausforderung bereit. Foto: Ulenberg & Illgas Ulenberg & Illgas

Möglich wird die Realisierung des 1,2 Millionen Euro teuren Sport- und Spielprojektes, weil ein großer Anteil von 750.000 Euro als Förderung vom Land NRW bewilligt worden ist.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!