1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Gartenhütte in Paderborn steht in Flammen

  6. >

Feuerwehreinsatz am Sonntagmorgen – erhitzte Gasflasche im Pool gekühlt

Gartenhütte in Paderborn steht in Flammen

Paderborn-Sande

Zu einer brennenden Gartenhütte in der Weisgutstraße in Paderborn-Sande ist am Sonntagmorgen gegen 10.45 Uhr die Feuerwehr Paderborn gerufen worden. Als das erste Löschfahrzeuges des Löschzuges Sande eintraf, stand der kleine Anbau der Gartenhütte bereits im Vollbrand.

Die Einsatzkräfte des Löschzuges Sande hatten den Gartenhütten-Brand schnell unter Kontrolle. Foto: Feuerwehr Paderborn

Die Flammen griffen nach Angaben der Feuerwehr zudem bereits auf die Hütte über. Die ersten Einsatzkräfte leiteten sofort einen Löschangriff mit einem C-Rohr ein. Die unter Atemschutz vorgehenden Kräfte konnten den Brand innerhalb weniger Minuten unter Kontrolle bringen.

Während der Löscharbeiten wurde eine Gasflasche aus den Flammen gezogen und unmittelbar in dem nebenstehenden Pool abgekühlt. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera wurde die Gasflasche im weiteren Einsatzverlauf kontrolliert. Das Ablöschen der letzten Brandstellen in der Gartenhütte erfolgte durch das Entfernen einzelner Verkleidungsbretter.

Eine stark erhitzte Gasflasche zogen die Feuerwehrleute aus der brennenden Hütte. Sie wurde im Pool nebenan abgekühlt. Foto: Feuerwehr Paderborn

Durch das zügige Eingreifen der ehrenamtlichen Einsatzkräfte vom Löschzug Sande war der Brand schnell unter Kontrolle, so dass die zeitgleich alarmierten hauptamtlichen Einsatzkräfte der Wache Nord nicht unterstützen mussten.

Insgesamt waren drei Hilfeleistungslöschfahrzeuge, eine Drehleiter, ein Kleineinsatzfahrzeug, ein Mannschaftstransportfahrzeug und ein Einsatzleitwagen zur Einsatzstelle alarmiert worden. Der Einsatz konnte nach zirka einer Stunde beendet werden.

Zur Brandursache konnte die Feuerwehr am Sonntag noch keine Angaben machen.

Startseite
ANZEIGE