1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Gastgewerbe wieder in Not

  6. >

Branche fordert nach Wegfall von Weihnachtsfeiern mehr Hilfen – erneute Schließungen?

Gastgewerbe wieder in Not

Bielefeld

Mit steigenden Coronazahlen und immer neuen Einschränkungen wachsen die Sorgen im Gastgewerbe auch in OWL. Seit Wochen ist in Restaurants und Kneipen 2G Pflicht, der Zutritt also nur noch Geimpften und Genesenen gestattet. Mit der sich verschärfenden Corona-Lage sind nun auch fast alle größeren Weihnachtsfeiern abgesagt. „Das bedeutet für uns starke Umsatzeinbußen“, sagt Andreas Büscher, Präsident des Branchenverbands Dehoga Ostwestfalen.

Von Oliver Horst

In der Gastronomie gilt in NRW flächendeckend

Vor allem Firmen und Institutionen haben ihre Buchungen für die Adventszeit storniert. Für die Gastronomen bedeutet das Einnahmeausfälle von zigtausenden Euro. Einige Firmen haben stattdessen immerhin einen Termin fürs Sommerfest gebucht, andere Gutscheine für ihre Mitarbeiter geordert oder sogar eine Ausfallzahlung geleistet.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE