1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Gebrüder Ottenstroer trumpfen auf

  6. >

737 Tauben aus 29 Schlägen der Reisevereinigung Schloß Holte auf dem Rückflug von Sens

Gebrüder Ottenstroer trumpfen auf

Schloß Holte-Stukenbrock

Die enorme Strecke von 560 Kilometern haben die Brieftauben der Holter Reisevereinigung beim jüngsten Preisflug zurücklegen müssen. Die Reisetauben wurden im französischen Sens aufgelassen. Die dreijährige Siegertaube des neunten Wettfluges der Reisevereinigung mit der Ringnummer 570 gehört den erfolgreichen „Eilbote“-Züchtern Theo und Hans Ottenstroer.

11.777 Reisetauben aus 391 Schlägen des Regionalverbandes OWL 250 starteten am Samstag auf dem Auflass­platz in Sens/Frankreich. Foto: Große Hüttmann

Der Reisetauben-Kabinenexpress stand am frühen Samstagmorgen mit 11.777 Reisetauben aus 391 Schlägen des Regionalverbandes OWL 250 auf dem Auflass­platz in Sens. Mit dabei die 737 Tauben aus 29 Schlägen der Reisevereinigung Schloß Holte. Erst als sich die Sonne zeigte, haben die Flugleiter Thomas Nölke und Wolfgang Brotte um 11.20 Uhr den Start freigegeben. Trotz der nicht gerade rosigen Wettervorhersagen meisterten die Reisetauben die zweitweiteste Frankreichtour mit bravouröser Leistung.

Um 18.56 Uhr konnten die beiden Taubensportexperten Hans und Theo Otten­stroer ihren schnellen Siegervogel begrüßen. Mit bemerkenswerten 74 Kilometern pro Stunde hatte die Taube ihren Heimatschlag am Freimannweg erreicht. Die letzte der 246 Preistauben lief erst um 21.01 Uhr über die Antenne der Konstatieranlage bei Walter Liemke.

Die zehn ersten Sens-Sieger: 1. und 7. Gebrüder Ottenstroer (Eilbote), 2. Alfred Trapphoff, 3. und 10. Christian Furlmeier, 4. Karl-Heinz Laigle (alle Pfeil), 5. Andreas Wagner (Vereinte Freunde), 6. Alois Jürgenliemke (Unser Stolz), 8. Peter Joachim, 9. Willi Henrichsmeier (alle Pfeil). Die Silbermedaillen, ausgelobt vom Verband der Brieftaubenfreunde, erhalten die Schlaggemeinschaft Ottenstroer und Christian Furlmeier. Am Samstag, 3. Juli, starten die Tauben ihren zehnten Preisflug in Etain/Frankreich. Die Alttaubensaison endet nach den nächsten vier Flügen. In der Meisterschaftstabelle führt Andreas Wagner mit 42 vor Walter Liemke mit 38 Preisen und Christian Furlmeier mit 37.

Startseite
ANZEIGE