1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Gebühren werden in Paderborn nicht gesenkt

  6. >

FDP scheitert mit Vorstoß, das Parken in der Innenstadt günstiger zu machen

Gebühren werden in Paderborn nicht gesenkt

Paderborn

Die Parkgebühren in Paderborn bleiben stabil. Die FDP ist am Mittwoch im zuständigen Betriebsausschuss mit dem Antrag, diese wieder zu senken, wie auch schon im vergangenen Jahr gescheitert.

Von Maike Stahl

Die Gebühren fürs Parken in der Innenstadt bleiben so, wie sie sind. Ein Antrag der FDP bekam keine Mehrheit. Foto: Jörn Hannemann

Die Parkpreise der städtisch bewirtschafteten Plätze und Garagen waren zum 1. April 2019 erhöht worden. Hintergrund des Antrags war laut Sascha Pöppe (FDP), dass außer einem attraktiven ÖPNV auch günstiges Parken wichtige Argumente seien, damit die Innenstadt gut frequentiert werde. „Sonst fahren die Leute zum Einkaufen nämlich lieber dorthin, wo es günstiger ist“, argumentierte Pöppe, überzeugte damit aber lediglich die AfD.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE