1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Geburtstagsparty für eine alte Dame

  6. >

Zum 80-Jährigen der Altenbekener Denkmal-Lokomotive veranstaltet die Gemeinde ein „Picknick mit Musik“

Geburtstagsparty für eine alte Dame

Altenbeken

Zum 80. Geburtstag der jüngst restaurierten, denkmalgeschützten Dampflokomotive veranstaltet die Gemeinde Altenbeken für alle Eisenbahnfreunde ein „Picknick mit Musik“.

Nach der Restaurierung erstrahlt die Dampflokomotive vor dem Eggemuseum wieder in frischem Glanz. Foto: Kurt Blaschke

Seit 44 Jahren steht im Ortskern Altenbekens eine Güterzug-Dampflokomotive der Baureihe 044 389-5 samt Tender. Längst ist die alte Dame zu einem Wahrzeichen der Eisenbahnergemeinde geworden, und viele Besucher waren gespannt, wie sie nach der Restaurierung aussehen würde. Die war nämlich notwendig geworden, und dank der Unterstützung des NRW-Heimatministeriums konnte die Lok fachkundig restauriert werden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Altenbekens Lok-Denkmal erstrahlt in neuem Glanz, und pünktlich zum 80. Geburtstag feiert die Gemeinde ihre 044.

Auch Heimatministerin Ina Scharrenbach lässt es sich nicht nehmen, die Lok in Augenschein zu nehmen. Am 18. September wird sie sich im Beisein geladener Gäste davon überzeugen können, dass die Altenbekener die mehr als 300.000 Euro aus dem Förderprogramm „Heimat-Zeugnis“ gut investiert haben.

Nach weiteren offiziellen Programmpunkten mit geladenen Gästen, bei denen die Garde Grenadiere Altenbeken, die Buker Husaren, das Garde Musikkorps Schwaney und die Königin Kürassiere Altenbeken für den musikalischen Rahmen sorgen, stehen von 17 Uhr an Spiel und Spaß beim „Picknick mit Musik“ auf der Geburtstagsliste. Besucher können sich unter Beachtung der 3G-Corona-Regeln (geimpft, genesen, getestet) auf ein Picknick-Konzert mit dem Bahn-Orchester Altenbeken freuen, Lokfreunde auf Führungen an der Lok und Erläuterungen zur Restaurierung durch Restauratorin Dorothee Brück und Familien auf ein buntes Programm für Kinder.

Mit Spannung erwarten sicher alle Teilnehmer des „Kreativ-Wettbewerbs“ die Vorstellung der Preisträger – hier können noch bis zum 10. September Wettbewerbsbeiträge eingereicht werden. Gemeindeheimatpfleger Rudolf Koch hat eine Bilderausstellung im Museum vorbereitet. Zudem sind Aktionen der Altenbekener Kinderfeuerwehr, Kindergärten und der Realschule geplant, und getanzt wird auch, denn Kindertanzgruppen der Gemeinde stellen ihr Können unter Beweis.

Weitere Infos zum geplanten Lok-Fest gibt es auf der Homepage der Gemeinde unter www.altenbeken.de.

Startseite