1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Gedichten im Vorbeigehen lauschen

  6. >

#SommerbühneBadOeynhausen beginnt am Märchenmuseum mit erster Ausgabe der Reihe „Lyrik vom Balkon“

Gedichten im Vorbeigehen lauschen

Bad Oeynhausen

Nicht mit einem lauten Paukenschlag, sondern mit einer leisen Lesung hat am Freitag das Programm der #SommerbühneBadOeynhausen in der Innenstadt begonnen. Auf dem Inowroclaw-Platz lauschten einige Dutzend Interessierte den lyrischen Texten von William Shakespeare, Laurence Dunbar, Gottfried Benn und Antoine de Saint-Exupery, die Sprecher Thomas Streipert vom Balkon des Deutschen Märchen- und Wesersagenmuseums aus vortrug.

Von Malte Samtenschnieder

Freuen sich über den gelungenen Start der Reihe „Lyrik vom Balkon“ zum Auftakt der #SommerbühneBadOeynhausen (von links): Michael Scholz und Susanna Traut vom Verein Agora, Sprecher Thomas Streipert und Dr. Hanna Dose, Leiterin der Städtischen Museen. Die Reihe soll bis Ende September fortgesetzt werden. Foto: Malte Samtenschnieder

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Reihe ‚Lyrik vom Balkon‘ etwas zur Belebung der Innenstadt beitragen können“, sagte Michael Scholz, Vorsitzender des Vereins Agora, im Gespräch mit dieser Zeitung. Die jeweils 15- bis 20-minütigen Lesungen, die bis 24. September immer freitags um 15.30 Uhr (Ausnahmen: 27. August – Poetische Quellen; 10. September – Kulturnacht) fortgesetzt werden sollen, seien eine perfekte Ergänzung zum Kleinkunst-Programm am Samstagmittag, das die Staatsbad Bad Oeynhausen GmbH im Rahmen der Sommerbühne auf die Beine gestellt habe.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!