1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Gegen Ackerschlepper gefahren

  6. >

19-Jähriger aus Rahden kommt offenbar leicht verletzt ins Krankenhaus

Gegen Ackerschlepper gefahren

Stemwede

Zu einem Unfall zwischen einem PKW und einem Traktor ist es am Montagabend auf der Rahdener Straße in Stemwede gekommen. Ein Autofahrer verletzte sich.

Laut Polizei scheint der 19-Jährige in diesem Auto nicht schwer verletzt worden zu sein. Foto: Kreispolizei Minden-Lübbecke

Laut Polizei wollte der 19-jährige Rahdener mit einem Ford gegen 19.10 Uhr zwei Traktoren überholen. Nachdem er sich nach dem ersten Überholmanöver zwischen den Treckern eingeordnet hatte, setzte er zum Überholen des zweiten Traktors an, an dessen Steuer sich ein 26-jähriger Mann aus dem Landkreis Schaumburg befand.

Der 26-Jährige wollte mit dem John-Deere-Ackerschlepper nach links in eine Einmündung einbiegen. Dabei berührten sich das Auto und der Ackerschlepper. Der Rahdener verlor die Kontrolle über den Ford und das Auto schleuderte in den Einmündungsbereich.

Rettungskräfte brachten den 19-Jährigen mit offenbar leichteren Verletzungen ins Krankenhaus nach Lübbecke. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Sie wurden abgeschleppt. Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Sachschadens auf mindestens 16.000 Euro.

Startseite