1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Gemeinsam statt einsam

  6. >

„Immer wieder sonntags“: Projekt der Caritas-Konferenzen im Pastoralverbund bringt Senioren zusammen

Gemeinsam statt einsam

Delbrück/Hövelhof

„Immer wieder sonntags...“ kommt nicht nur die einst von Cindy & Bert besungene Erinnerung. „Immer wieder sonntags“ heißt es auch bei einem im September 2019 gestarteten Projekt der Caritas-Konferenzen im Pastoralverbund Delbrück-Hövelhof. „Gemeinsam statt einsam“ – das ist bei den „Immer wieder sonntags“-Treffen der Leitgedanke.

Das motivierte Vorbereitungsteam hat gute Ideen von links): Renate Loeser, Renate Leutnant, Anna Bußemas, Ulla Bökmann, Anneliese Hippauf und Cilly Woywod. Foto: Caritas-Konferenz

Viel Spaß hatten in diesem Monat die alleinstehenden Senioren und Seniorinnen im Pfarrheim in Boke. Sechzig Personen genossen dort unter den am Veranstaltungstag gültigen Coronaschutzbestimmungen ein leckeres Eintopfessen und verschiedene Desserts. Vorausgegangen war eine kurze Andacht.

Damit niemand ins „Suppenkoma“ fiel, wurde nach dem Essen und reger Unterhaltung ein bisschen Gymnastik gemacht. Mit musikalischer Untermalung brachte Roswitha Langer alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Schwung. Zu „Immer wieder sonntags – gemeinsam statt einsam“ sind stets alle Alleinstehenden, die auch sonntags gerne ein wenig Unterhaltung mit netten Menschen haben möchten, eingeladen.

Ein kurzer Blick zurück: Gleich beim ersten Treffen im September 2019 nahmen 35 Damen und Herren aus den verschiedenen Ortschaften Delbrücks daran teil und freuten sich über ein Frühstück im Begegnungszentrum in Westenholz. In den folgenden Monaten steigerte sich die Teilnehmerzahl kontinuierlich, bis die Pandemie den monatlichen Treffen ein jähes Ende bereitete. Zum Trost schrieb das Team um die Vorsitzende Renate Loeser mehrmals Karten mit einem netten Gruß an die Alleinstehenden. Der letzte Kartengruß enthielt gleichzeitig die Ankündigung des Neubeginns im Oktober 2021. Wieder traf man sich zu einem Frühstück im Begegnungszentrum in Westenholz, ausgerichtet von der Caritas-Konferenz St. Josef.

Nach dem Essen tut ein bisschen Bewegung gut: Mit musikalischer Untermalung brachte Roswitha Langer alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Schwung. Foto: Caritas-Konferenz

Nun ist das Vorbereitungsteam auf das nächste Treffen, das bislang noch nicht abgesagt wurde, gespannt. Diesmal sind die Alleinstehenden für Sonntag, 12. Dezember, 15 bis 18 Uhr, in das Pfarrheim Schöning eingeladen. Neben Kaffee und Kuchen gibt es diesmal Musik und Geschichten zum Advent. Anmeldungen nehmen bis zum 4. Dezember Maria Küting (Telefon 05257-4001), Anneliese Hippauf (05250-8782) und Cilli Woywod (02944-7138) entgegen.

Ein Fahrdienst kann wieder eingerichtet werden (drei Euro). Es gelten die zum Zeitpunkt des Treffens gültigen Corona-Regeln. Wer bei diesem Projekt als Helfer und Unterstützer mitwirken möchte, ist gerne willkommen. Auskunft hierzu geben die Vorsitzende Renate Loeser (05250-54016) und alle Teammitglieder.

Startseite
ANZEIGE