1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Gemeinsam unterwegs für den Frieden

  6. >

Schulgemeinde des Gymnasiums Beverungen setzt Zeichen der Hilfe und zeigt Flagge für Freiheit und Demokratie

Gemeinsam unterwegs für den Frieden

Beverungen

Gegen den Krieg in der Ukraine und für Frieden, Freiheit und Demokratie sind am Dienstag die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Beverungen in der Stadt unterwegs gewesen: Sie wollten ein Zeichen setzen und verliehen auf selbst gestalteten Plakaten ihrer Solidarität mit den Menschen in der Ukraine Ausdruck. Hilfe mobilisieren sie die ganze Woche über mit einer Spendenaktion.

Von Sabine Robrecht

„No war“ (kein Krieg) und Frieden für die Ukraine: Diese Schülerinnen haben Plakate gestaltet.

Bei strahlendem Sonnenschein machte sich die Schulgemeinde in einzelnen Gruppen auf den Weg durch die Stadt. Mit der Idee zu diesem „Lauf für den Frieden“ in der Ukraine hatten sich die beiden Lehrer Timo Schröder und Stefan Wüsthoff an die Schulleitung gewandt. Schulleiter Benedikt Marpert und sein Stellvertreter Thorsten Kittel griffen den Gedanken sofort auf und wandten sich am Montag gemeinsam mit den beiden Initiatoren in einem Brief an die Schulgemeinde.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE