1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Gemeinsames (Er)Leben ist möglich

  6. >

Nieheimer Waldtag ersetzt in Corona-Zeiten die Holztage – Planungen für Käsemarkt 2022 laufen

Gemeinsames (Er)Leben ist möglich

Nieheim

Ein abwechslungsreicher Parcours durch den Nieheimer Stadtwald, beim Pferderücken mit großen Stämmen und anderen traditionellen Waldarbeiten zusehen oder auch selbst mit anpacken, sich auf Fährtensuche durch den Forst begeben oder der eigenen Kreativität und Handwerkskunst beim Bauen mit Holz auf den Grund gehen – all das können die Besucher beim Nieheimer Waldtag am Sonntag, 5. September.

Von Ralf Brakemeier

Freuen sich auf das „Come Together“ mit der Partyband „Unglaublich“ am Samstag, 4. September, vor der Stadthalle: Nieheims Bürgermeister Johannes Schlütz (links) und Stefan Friedrich (OWL Booking). Foto: Ralf Brakemeier

Ein abwechslungsreicher Parcours durch den Nieheimer Stadtwald, beim Pferderücken mit großen Stämmen und anderen traditionellen Waldarbeiten zusehen oder auch selbst mit anpacken, sich auf Fährtensuche durch den Forst begeben oder der eigenen Kreativität und Handwerkskunst beim Bauen mit Holz auf den Grund gehen – all das können die Besucher beim Nieheimer Waldtag am Sonntag, 5. September. Von 11 bis 17 Uhr haben das Tourismusbüro Nieheim und die Landesforsten mit dem Regionalforstamt Hochstift ein buntes Familienprogramm als Ersatz für die beliebten Nieheimer Holztage auf die Beine gestellt. „Wir haben lange überlegt, ob wir die Holztage trotz der Corona-Pandemie veranstalten können, uns letztlich aber dagegen entschieden. Die Unsicherheit und das Risiko waren uns einfach zu groß“, berichtet Nina Nolte vom Tourismusbüro der Stadt Nieheim.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!