1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Graffiti auf eigenen Wunsch

  6. >

Kunstaktion in Lübbecke

Graffiti auf eigenen Wunsch

Lübbecke

Wer vom Gänsemarkt aus Richtung Bäckerstraße geht, dem fallen die bunten Schaufenster sofort ins Auge: Graffiti-Künstler Dennis Herb aus Gestringen hat einen großen Teil der Fassade des Zentrums für Seh- und Hörberatung Weymann besprüht. Doch das Werk, das am Montagabend in drei Stunden entstanden ist und drei Wochen erhalten bleibt, soll kein bloßer Farbklecks sein.

Elke und Jörg Weymann wollen mit ihren künstlerisch gestalteten Schaufenstern auch „Danke“ sagen. Foto: Friederike Niemeyer

Wie Inhaber Jörg Weymann erläutert, möchte seine Familie damit ein Statement setzen und sich bei den Lübbecker Kunden für die Treue während der Corona-Zeit bedanken. „Es geht uns dabei nicht in erster Linie um Werbung für unser Unternehmen, sondern um die Unterstützung der ganzen Lübbecker Innenstadt und des Einzelhandels“, sagt Jörg Weymann.

Sohn Steffen Weymann, ebenfalls Optiker, hatte als erster die Idee, ein Dankeschön sichtbar zu machen, erzählt Elke Weymann. „Schließlich durften wir Optiker-Fachgeschäfte während der ganzen Pandemie geöffnet sein, während die meisten anderen Einzelhändler schließen mussten.“

Die Botschaften auf den Schaufenstern lauten übrigens: „Support Local Business“ (Unterstütze den örtlichen Handel) und „Think Global, Act Local“ (Denke global, handle lokal).

Startseite