1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Großes Starterfeld bei der Fuchsjagd

  6. >

Jessica Frenzel neue Fuchsmajorin der Reitergruppe – viele Teilnehmer zum ersten Mal in Espeln dabei

Großes Starterfeld bei der Fuchsjagd

Hövelhof-Espeln

„Das war heute eine perfekte Fuchsjagd und es hat großen Spaß gemacht, durch die langsam aber sicher herbstliche Natur zu reiten. Der Sonnenschein hat die Fuchsjagd toll abgerundet“, freute sich Edwin Krukenmeyer, Vorsitzender der Reitergruppe Espeln, über ein großes Teilnehmerfeld bei der 54. Fuchsjagd.

Von Axel Langer

Freuten sich über eine rundum gelungene Fuchsjagd in Espeln (von links): Bauernpräsident Hubertus Beringmeier, Fuchsmajorin Britta Horstschäfer, Edwin Krukenmeyer, Vorsitzender der Reitergruppe Espeln, Fuchsmajor Volker Hollmann, Ulrich Rodehuth, stellvertretender Vorsitzender der Reitergruppe, Fuchsmajorin Jessica Frenzel und die stellvertretende Bürgermeisterin Angelika Michelis. Foto: Axel Langer

Im Starterfeld waren viele neue Gesichter vertreten. Höhepunkt der Fuchsjagd war das Ausreiten von drei Fuchsschwänzen auf einem abgeernteten Feld in der Nähe des Hofes Stollmeier. Bei der Fuchsjagd waren Britta Horstschäfer bei den Kleinpferden, Volker Hollmann bei den Gastreitern und Jessica Frenzel aus den Reihen der Reitergruppe Espeln erfolgreich. Damit ist Jessica Frenzel neue Fuchsmajorin der Reitergruppe.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!