1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Grünes Licht für Kabarettnächte im PZ

  6. >

Veranstaltungen finden am 11. und 12. März statt – erstmals können feste Sitzplätze reserviert werden

Grünes Licht für Kabarettnächte im PZ

Warburg

Der Kulturverein Scherfede (KiS) freut sich: Die Warburger Kabarettnächte am Freitag und Samstag, 11. und 12. März, werden die ersten Innenraum-Veranstaltungen des Vereins seit zwei Jahren sein.

Olaf Menne (links) und Christoph Bettermann vom Kulturverein Scherfede freuen sich auf die Warburger Kabarettnächte, die ersten Innenraum-Veranstaltungen des Vereins seit zwei Jahren. Foto: Maximilian Menne

Die seit dem 9. Februar geltende Corona-Schutzverordnung beinhaltet keine Verschärfungen der Maßnahmen für Kulturveranstaltungen. Der Verein kann die Veranstaltung wie geplant durchführen. Das sei auch vom Warburger Ordnungsamt bestätigt worden, erklärt Olaf Menne von KiS.

Erstmals sei es möglich, feste Sitzplätze für die Kabarettnacht zu buchen. „Bislang galt bei den Kabarettnächten immer eine freie Platzwahl. Jetzt muss sich niemand mehr um die besten Plätze streiten. Wir haben einen Online-Buchungsplan für das Pädagogische Zentrum (PZ) erstellen lassen. Hier können Sitzplätze fest reserviert werden“, berichtet Organisator Olaf Menne.

Sitzplätze online buchen

Über die Internetseite www.buehne21.de gelangt man zu dem Saalplan. Hier erhält man einen Überblick über die bereits vergebenen und noch verfügbaren Plätze. Sitzplätze können direkt im Saalplan angeklickt und reserviert werden. Aktuell sind noch Tickets in allen Kategorien verfügbar.

Im PZ gilt die 2G+-Regelung

Der Verein begrenzt die Zuschauerkapazität an beiden Abenden freiwillig auf maximal 50 Prozent. Zuschauergruppen werden auf Abstand im Schachbrettmuster sitzen. Zudem gilt die 2G+-Regelung. Zutritt haben nur vollständig immunisierte Menschen mit einem tagesaktuellen Testergebnis oder einer Boosterimpfung. Dadurch gibt es am Platz keine Pflicht, sondern nur eine Empfehlung zum Tragen einer Maske.

Kabarettnacht gibt es auch digital

Wer nicht in das PZ kommen möchte oder kurzfristig erkrankt, kann von zu Hause aus dabei sein. Die Veranstaltung wird im Internet übertragen. „Die digitale Ausgabe der Kabarettnacht war im letzten Jahr ein voller Erfolg. Wir haben damals sehr viel positive Resonanz erhalten. Viele haben sich eine Übertragung der Veranstaltung unabhängig von Corona gewünscht. Dank einer ‚Neustart‘-Kultur-Förderung können wir das in diesem Jahr umsetzen. Wir hoffen, dass das Interesse groß genug ist, um dies auch in Zukunft finanzieren zu können“, so Christoph Bettermann, der erste Vorsitzende des Vereins. Digitale Tickets gibt es in freiwillig wählbaren Preiskategorien ab zehn Euro.

Der Warburger Kabarettist Udo Reineke führt an beiden Abenden durch das Programm und wird Ausschnitte aus seinem neuen Soloprogramm präsentieren. Am Freitag hat er Ingmar Stadelmann und Lennart Schilgen zu Gast. Am Samstag treten „Reis Against The Spülmachine“ und Martin Fromme auf.

Tickets und weitere Informationen gibt es über die Internetseite www.buehne21.de. Die „Bühne 21“ ist ein Projekt, das im Jahr 2021 aus der Arbeit des Paderborner Kultur-Solis entstanden ist. Die Plattform ermöglicht es Kulturveranstaltern, Tickets für digitale oder hybride Veranstaltungen zu verkaufen und die Events nur für Käufer zugänglich zu machen.

Startseite
ANZEIGE