1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Güttler tritt zurück und aus der BfH aus

  6. >

Nach durchgestochener E-Mail und eskalierendem Nachbarschaftsstreit zieht Höxteraner Ratsherr persönliche Konsequenzen

Güttler tritt zurück und aus der BfH aus

Höxter

Eine durchgestochene E-Mail Anfang Dezember 2021 und ein danach eskalierender Nachbarschaftsstreit münden am Donnerstagvormittag im Rücktritt: Dr. Thomas Güttler legt seine politischen Ämter in Höxter nieder und tritt aus der BfH (Bürger für Höxter) aus. Der politische Druck auf den Vorsitzenden des Bauausschusses der Stadt Höxter war letztlich zu groß geworden.

Von Jürgen Drüke

Dr. Thomas Güttler zeigt Pläne und Genehmigungen der Stadt. Im Nachbarschaftsstreit wird dem Zahnarzt vorgeworfen, in der Stummrigestraße 33 und 35 gegen geltendes Baurecht verstoßen zu haben. Güttler legt nun alle politischen Ämter nieder. Foto: Jürgen Drüke

„Mit dem Rücktritt als Bauausschussvorsitzender gebe ich auch mein Ratsmandat ab und beende meine Mitgliedschaft in der BfH. Das muss ich mir nicht mehr antun“, führte der Höxteraner gegenüber dieser Zeitung aus. Zudem sei er beruflich derartig beansprucht, dass er bei einem Arbeitstag von 12 bis 14 Stunden den kommunalpolitischen Aufwand auch nicht mehr betreiben könne.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE