1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Hägeraner Advent fällt noch einmal aus

  6. >

Heimatverein startet mit vielen neuen Ideen neu durch – Corona schränkt trotzdem weiter ein

Hägeraner Advent fällt noch einmal aus

Werther

Sei es das gut frequentierte Bücherhaus, die Anpflanzung von schönen Blumen, die gefeierten Auftritte der Theatergruppe „Lampenfieber“ oder die Konzeption eines interessanten Dorfspazierganges: Der Heimatverein Häger sorgt auf vielfältige Weise dafür, dass der Wertheraner Ortsteil lebendig ist und möchte durch die Corona-Lockerungen wieder deutlich mehr auf die Beine stellen.

Von Malte Krammenschneider

Für ihre langjährige Treue zum Heimatverein wurden geehrt: (von links) Manfred Heckersdorf sowie Angelika und Reinhard Schmidt. Foto: Malte Krammenschneider

Dies machten die Verantwortlichen um Vorsitzende Christiane Dammeyer Freitag bei der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Weinhorst deutlich. „Wir hoffen, dass 2022 wieder etwas lebendiger wird. Es soll soll einen Treff für jüngere Hägeraner und Veranstaltungen für Kinder geben, ein Flyer über Häger ist in Arbeit, und es ist ein Kreativ-Treff in Planung“, sagt Christiane Dammeyer, die am Ende der Versammlung einen kleinen Ausblick auf die kommenden Monate gab.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!