1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Handel darf auf 2G-Ende hoffen

  6. >

NRW plant Vorstoß zur Abschaffung der Zugangsbeschränkung bei Bund-Länder-Gipfel

Handel darf auf 2G-Ende hoffen

Düsseldorf

Inmitten der Corona-Pandemie könnte die 2G-Regelung im Einzelhandel wieder wegfallen, die seit Anfang Dezember nur Geimpften und Genesenen den Zutritt zu Geschäften abseits des täglichen Bedarfs erlaubt. Die NRW-Landesregierung will sich bei der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) am Montag für eine Aufhebung einsetzen. Das bestätigte das Landeswirtschaftsministerium am Freitag dieser Zeitung.

Von Oliver Horst

Derzeit dürfen in NRW nur Geimpfte und Genesene Einzelhandelsgeschäfte für Waren abseits des täglichen Bedarfs betreten. Foto: dpa

Die Zutrittsbeschränkungen seien eine große Beeinträchtigung für viele Händler. „Sie haben bei den Betroffenen zu Umsatzverlusten und erheblichem Aufwand geführt, beispielsweise für Kontrollen. Deshalb ist es geboten, diese Beschränkungen so bald wie möglich wieder aufzuheben“, teilte das Ministerium mit. Und es führte aus: „Es liegen keinerlei Hinweise darauf vor, dass der Handel ein Infektionstreiber ist.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE