1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Hartmanns Überraschungsangriff

  6. >

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil trägt sich spät abends noch ins Goldene Buch der Stadt Höxter ein

Hartmanns Überraschungsangriff

Höxter

Eigentlich wollte Hubertus Heil nach Hause. Zwölf Stunden Wahlkampftour durch Ostwestfalen-Lippe lagen am Mittwochabend kurz vor 22 Uhr hinter ihm. Die letzten 90 Minuten davon auf dem Schalker Markt in Höxter. Doch dann blies Bürgermeister Daniel Hartmann zum Überraschungsangriff auf den Bundesarbeitsminister. Heil sollte sich noch ins Goldene Buch der Stadt eintragen.

Von Marius Thöne

„Herzlichen Dank für die Gastfreundschaft im wunderbaren Höxter!“ schreibt Bundesarbeitsminister Hubertus Heil ins Goldene Buch der Stadt Höxter – hier mit Bürgermeister Daniel Hartmann und der stellvertretenden Bürgermeisterin Andrea Dangela. Foto: Harald Iding

Der Minister zierte sich zunächst etwas, als SPD-Kreisgeschäftsführer Rainer Brinkmann die Bitte des Bürgermeister vortrug, der am Rathaus wartete. Heils Fahrer hätte bald Feierabend, als Arbeitsminister müsse er ja auch den Arbeitsschutz beachten. Heil ließ sich schließlich erweichen, weil es vom Schalker Markt bis zum Historischen Rathaus ja nur ein paar Schritte zu Fuß sind.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!