1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Hat das Dreischlingen Denkmalwert?

  6. >

UWG/Die Partei Steinhagen denkt über Alternativen auf dem Ex-Bordell-Grundstück nach

Hat das Dreischlingen Denkmalwert?

Steinhagen

Wenn das Gelände des Dreischlingen schon kein Wohnbaugebiet wird, was könnte die Alternative sein? Die Rückführung des Geländes an den Alteigentümer und die Wiedereröffnung des Bordells, wie es der Investor schon in den Raum gestellt hat? Oder die Prüfung auf Denkmalwürdigkeit des alten Gebäudes? Letzteres schlägt jedenfalls die Steinhagener Fraktionsgemeinschaft UWG/Die Partei vor.

Von Annemarie Bluhm-Weinhold

Wie sieht die Zukunft dieses Gebäudes aus? Es ist alt – aber hätte es auch denkmalwert? Und möchte die Kommune das prüfen lassen? Foto: Annemarie Bluhm-Weinhold

Erst einmal hat der Gemeinderat an diesem Mittwoch schlussendlich über den Antrag auf Bebauungsplanänderung zugunsten von Wohnbebauung zu entscheiden, den der Bauausschuss schon einstimmig abgelehnt hatte . Doch auch der Antrag der UWG/Die Partei steht auf der Tagesordnung und wird zur weiteren Beratung voraussichtlich an den Bauausschuss verwiesen, der das nächste Mal am 28. Oktober tagt. „Wir haben uns bereits im Frühjahr Gedanken über das Gelände gemacht. Wir waren mit keinem der vier Modelle einverstanden, die uns der Investor damals für die Entstehung eines Baugebiets vorgestellt hat“, schildert Christoph König (Die Partei) dem WESTFALEN-BLATT. Denn bei allen Varianten wäre das angrenzende Waldstück zerstört worden. „In Zeiten des Klimawandels kann es nicht sein, dass Wälder, und seien sie noch so klein, abgeholzt werden, um ein Gelände zu bebauen“, so König. Mit Blick auf die aktuell verfügbaren Flächen und den zukünftigen Regionalplan sagt er: „Wir haben genug Bauland in Steinhagen ohne dafür einen Baum fällen zu müssen.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!