1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Heimatabend in der Spinnstube

  6. >

Stadtführerin erzählt Geschichte(n)

Heimatabend in der Spinnstube

Halle-Bokel

Wie es früher vor mehr als 100 Jahren in Spinnstuben auf dem Lande zugegangen ist, hat die Haller Stadtführerin Ulrike Ksol auf einem Heimatabend im Gemeindehaus anschaulich erzählt.

Von Malte Krammenschneider

Grüßen aus der „Spinnstube“: Isabell Häger (links) und Halles Stadtführerin Ulrike Ksol, welche in die Rolle von Margarethe Windhorst schlüpfte. Foto: Krammenschneider

Es war früher der Ort schlechthin zum Erzählen oder Lauschen von spannenden Geschichten: die Spinnstube. Gerade dann, wenn die dunkle Jahreszeit begann zogen sich um 1900 noch viele Frauen, oft auch mit Kindern, dorthin zurück, um sich neben der handwerklichen Tätigkeit zu unterhalten. „Man saß zusammen, hat Leinen gesponnen und sich ausgetauscht. Damals gab es hier viele Flachsfelder und Spinnereien in der Gegend“, erklärte Halles Stadtführerin Ulrike Ksol, die beim jüngsten Heimatabend des Heimatvereins Bokel zu Gast war.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!