1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Dragons haben Corona: Heimspiel der Uni Baskets fällt aus

  6. >

ProA-Partie gegen Quakenbrück hätte am Freitagabend in Paderborn ausgetragen werden sollen

Dragons haben Corona: Heimspiel der Uni Baskets fällt aus

Paderborn

Das für Freitagabend (20 Uhr) angesetzte Heimspiel der Uni Baskets Paderborn gegen die Artland Dragons ist am Mittwochabend aufgrund mehrerer Coronafälle im Team der Quakenbrücker abgesagt worden. 

Von Elmar Neumann

Jackson Trapp und die Uni Baskets haben Freitagabend frei. Das Heimspiel gegen die Artland Dragons fällt coronabedingt aus. Foto: Elmar Neumann

Nach vier positiven PCR-Testergebnissen innerhalb der Mannschaft befindet sich ein Teil des Teams bereits seit dem vergangenen Sonntag in angeordneter Quarantäne, heißt es auf der Internetseite der Niedersachsen, für die seit dieser Saison auch der Ex-Paderborner Demetrius Ward aufläuft. Darüber hinaus hätten sich nach positiven Schnelltestbefunden zwei weitere Mitglieder aus Mannschaft und Staff bis zum finalen PCR-Ergebnis in Quarantäne begeben. Aufgrund ihres Status' als Kontaktperson befänden sich außerdem drei weitere Drachen in häuslicher Isolation. Neben der Partie in Paderborn ist auch das Heimspiel gegen Tübingen (Sonntag) abgesagt worden.

„Aufgrund der von uns zwei Mal in der Woche durchgeführten Schnelltestreihen plus stets verfügbarer PCR-Tests haben wir die Infektionen glücklicherweise schnell ausfindig machen können. Dass es nun mehrere positive Ergebnisse gab, ist natürlich alles andere als schön, hat allerdings auch dazu geführt, dass wir schnell reagieren und uns rechtzeitig isolieren konnten.  Die betroffenen Personen weisen teilweise leichte Symptome auf und stehen unter ärztlicher Beobachtung, insgesamt geht es allen Betroffenen jedoch den Umständen entsprechend gut. Wir alle hoffen auf einen milden Krankheitsverlauf und eine baldige Genesung“, sagt Dragons-Geschäftsführer Marius Kröger.

Am Sonntag geht's nach Schwenningen

Spieler und Verantwortliche der Uni Baskets hatten sich gerade darüber gefreut, das Heimspiel gegen die Drachen zumindest vor bis zu 750 Fans austragen zu dürfen und nun das. Im Gegensatz zu den Quakenbrückern wird das Team von Headcoach Steven Esterkamp an diesem Wochenende aber trotzdem im Einsatz sein. Im zweiten Teil des ProA-Doppelspieltags geht es für den Tabellenfünften am Sonntag (17 Uhr) zu den Wiha Panthers Schwenningen. Der nächste planmäßige Auftritt im Sportzentrum Maspernplatz ist das Duell mit Co-Spitzenreiter Medipolis SC Jena am 5. Februar. Es kann aber durchaus sein, dass zuvor schon  das Spiel gegen Quakenbrück nachgeholt wird.

Startseite
ANZEIGE