1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Heiner Krug zum Stellvertreter ernannt

  6. >

Freiwillige Feuerwehr Brakel

Heiner Krug zum Stellvertreter ernannt

Brakel

Einstimmig ist der Löschgruppenführer der Löschgruppe Bökendorf, Heiner Krug, zum stellvertretenden Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Brakel gewählt worden.

Von Reinhold Budde

Feuerwehrleiter Sven Heinemann (von links), Heiner Krug und Bürgermeister Hermann Temme. Foto: Reinhold Budde

Der Stadtbrandinspektor, 1975 geboren, verheiratet und Vater dreier Kinder (18, zwölf und acht Jahre alt), ist am 1. Januar 1995 in die Löschgruppe Bökendorf eingetreten. 2004 hat er einen Gruppenführer-Lehrgang gemacht, 2015 einen Lehrgang zum Zugführer, 2018 den Lehrgang von Verbänden und Einführung in die Stabsarbeit und 2018 dem Lehrgang zum Leiter einer Feuerwehr. Vom 1. April bis zum 8. Februar 2019 war Heiner Krug Löschgruppenführer der Löschgruppe Bökendorf. Am 24. April 2018 ist Krug zum Einsatzleiter der Stadt Brakel bestellt worden, zur Unterstützung der Wehrführung im Einsatzführungsdienst der gesamte Feuerwehr der Stadt Brakel.

„In den vergangenen zwei Jahren hat Heiner Krug den Fachbereich Ausbildung innerhalb der Feuerwehr Brakel souverän geleitet“, hob Bürgermeister Hermann Temme vor der Vereidigung hervor.

„Durch seine aktive Mitarbeit in der Leitung der Feuerwehr konnte Heiner Krug die vielseitigen Tätigkeiten in der Leitung einer Freiwilligen Feuerwehr bereits kennenlernen. Auch seine bereits vorhandene, sehr gute Ausbildung hat es uns einfacher gemacht, einen Nachfolger für Karl Breker zu finden“, sagte Feuerwehrleiter Sven Heinemann nach der Vereidigung durch Hermann Temme. Danach erhielt Krug das neue Funktionsabzeichen von Heinemann, dass er ihm persönlich auf die Schulter steckte.

Heiner Krug ist jetzt Ehrenbeamter, wie Hermann Temme bei der Vereidigung sagte und betonte, dass die Freiwillige Feuerwehr in Brakel gut aufgestellt sei, auch was das Material angeht. „Mich beruhigt es, dass wir eine kraftvolle Wehrführung haben“, sagte Hermann Temme.

Was macht ein Stadtbrandinspektor und stellvertretender Leiter der Freiwilligen Feuerwehr in seiner Freizeit? Heiner Krug: „Zuerst kommen meine Frau und meine drei Kinder, die mich beschäftigen. Danach kommt sofort die Feuerwehr Brakel, die mich stark interessiert. Ich bin auch noch im Kirchenvorstand Bökendorf. Das macht mehr Arbeit, als man denkt. Und wenn dann noch manchmal Zeit ist, fahre ich gerne Fahrrad.“

Startseite
ANZEIGE