1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Helden der Kindheit rücken in Fokus

  6. >

Meterhohe Skulpturen ab 11. Juni in Gartenschau – von Bibi Blocksberg bis Pippi Langstrumpf

Helden der Kindheit rücken in Fokus

Bad Lippspringe

Von Bibi Blocksberg über den kleinen Ritter Trenk bis hin zu Pippi Langstrumpf und Wickie: Ab Samstag, 11. Juni, können die großen und kleinen Besucher der Gartenschau Bad Lippspringe den Helden ihrer Kindheit ganz nah sein. Dann findet unter dem Motto „Starke Kinder“ zum ersten Mal die Ausstellung Sandwelten in der Parkanlage statt.

wn

Sandkünstler Jeroen van de Vlag kümmert sich um den Aufbau der Sandwelten in der Gartenschau Bad Lippspringe. Foto: Stadt Bad Lippspringe

Im Mittelpunkt der Ausstellung, die bis einschließlich 25. Juli in der Gartenschau zu sehen sein wird, stehen zehn meterhohe Sandskulpturen, die von internationalen Künstlern aus 150 Tonnen Spezialsand angefertigt werden. Die sechs großen und vier kleinen Skulpturen widmen sich sowohl klassischen als auch modernen Kinderhelden, die eine gemeinsame Eigenschaft haben. Sie zeichnen sich durch eine besondere Stärke aus und sorgen damit seit Generationen für Spaß und positive Vorbilder in den Kinderzimmern. Besonders stolz ist die Gartenschau, dass die Urheber die Zustimmung für die Verwendung der Vorbilder-Figuren gegeben haben.

Für Gartenschau-Geschäftsführerin Rehana Rühmann ist das Thema „Starke Kinder“ eine Herzensangelegenheit: „Aufgrund der Corona-Pandemie mussten vor allem die Kinder in den vergangenen Monaten immer wieder zurückstecken, gerade auch im Freizeitbereich. Deshalb war es uns sehr wichtig, die ersten Sandwelten in der Gartenschau unseren jüngsten Besuchern zu widmen. Wir hoffen, dass alle kleinen und natürlich auch großen Kinder viel Spaß mit den Skulpturen haben werden und dass sie die zahlreichen Entbehrungen der vergangenen Monate während ihres Besuchs bei uns ein Stück weit vergessen können.“

Eine der zehn Sandskulpturen, die in der Gartenschau zu sehen sein werden, widmet sich dem Märchen Hänsel und Gretel. So ähnlich könnte das Knusperhäuschen der Hexe aussehen. Foto: Stadt Bad Lippspringe

Neben den meterhohen Skulpturen plant die Gartenschau an den Wochenenden der Sandwelten-Ausstellung weitere familienfreundliche Angebote in der Parkanlage. Diese zusätzlichen Aktivitäten stehen unter dem Vorbehalt der Entwicklungen im Rahmen der Corona-Pandemie. Über diese weiteren Veranstaltungen will die Gartenschau frühzeitig informieren.

Für Jahreskarten-Inhaber ist der Eintritt wie gewohnt kostenfrei. Die Sandwelten sind die erste größere Ausstellung im Gartenschau-Jahr 2021. Im weiteren Verlauf des Jahres sind mit dem Sparkassen-Waldleuchten (13. bis 19. August) und dem Kürbisfestival (11. September bis 31. Oktober) zwei weitere Besuchermagneten vorgesehen, die bereits aus früheren Jahren bekannt sind.

Tagesbesucher zahlen 9,50 Euro für Erwachsene und einen Euro für Kinder von drei bis einschließlich 17 Jahren. Zudem gibt es Familientickets für 10 beziehungsweise 15 Euro. Nähere Informationen gibt es online unter www.gartenschau-badlippspringe.de .

Startseite
ANZEIGE