1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Herfords OWL-Forum: Bloße Opposition reicht nicht aus

  6. >

Kommentar: Ein Aufruf zur Realpolitik

Herfords OWL-Forum: Bloße Opposition reicht nicht aus

Beim geplanten Herforder OWL-Forum sind die Fronten klar. So ist die Ratsmehrheit für einen Neubau, die Oppositionspolitiker hingegen wollen das alte Theatergebäude (Denkmalschutz) erhalten. Dieses Ansinnen ist ihr gutes Recht. Nur sollte die Ablehnung nicht dazu führen, sich den künftigen Planungen zum OWL-Forum zu entziehen. Vielmehr gilt es, genau hinzuschauen und aktiv mitzugestalten. 

Ein Kommentar von Hartmut Horstmann

Blick ins Innere des Herforder Stadttheaters: Die Aufnahme stammt aus der Zeit der Eröffnung im Jahr 1961. Mittlerweile steht das Gebäude unter Denkmalschutz, doch für das geplante OWL-Forum soll es abgerissen werden. Dagegen gibt es Widerstand. Foto: Kommunalarchiv

Kommt das OWL-Forum, für das sich immerhin eine Ratsmehrheit ausgesprochen hat? Oder verhindert der Denkmalschutz, unter dem das Theatergebäude steht, einen gemeinsamen Neubau für Konzerte und Schauspiel-Aufführungen? Derweilen überraschen die Grünen mit dem Vorschlag, das Theater in den Neubau zu integrieren. Und FDP und Linke bleiben bei ihrer Haltung gegen einen Abriss des Stadttheaters.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE