1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Hilferuf löst Großeinsatz aus

  6. >

Aufwendige Suchaktion am Paderborner Lippesee

Hilferuf löst Großeinsatz aus

Paderborn

Ein Hilferuf eines Schwimmers oder einer anderen Person hat am Lippesee in Paderborn-Sande in der Nacht zu Sonntag einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei ausgelöst. Nach aufwendiger Suche konnte jedoch keine Person, die ­Hilfe benötigte, gefunden werden. Der Einsatz wurde schließlich nach zwei Stunden abgebrochen. Auch am Sonntag ­wurde laut Polizei keine Person ­vermisst.

Von Matthias Band

Symbolfoto. Foto: Jörn Hannemann

Gegen Mitternacht sollen offenbar Besucher der Gaststätte Salitos Beach in der Nacht von Samstag auf Sonntag Hilfe­rufe vernommen haben. Sie vermuteten, dass es sich um einen Schwimmer im See handelte, der Hilfe benötigte, und alarmierten die Feuerwehr. Die rückte mit etwa 60 Kräften aus. Im Einsatz waren die Wachen Nord und Süd einschließlich der Tauchergruppe sowie die Freiwilligen Feuerwehren aus Elsen und Sande. Auch Kräfte der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) aus Paderborn und mehrere Streifenwagen der Polizei rückten zum Lippesee aus. Mit Booten der Feuerwehr und der DLRG suchten die Einsatzkräfte den See ab, während die Suchbereiche mit Hilfe einer Drehleiter aus­geleuchtet wurden. Ein Feuerwehrmann, der mit seinem Boot zum Angeln auf dem Lippesee war, half ebenfalls bei der Suche. Die Retter fanden aber nichts.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!