1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Hilfsbedürftigen Schülern Freude bereiten

  6. >

Aktion von Stadtsparkasse, Volksbank und Lions Club in Rahden

Hilfsbedürftigen Schülern Freude bereiten

Rahden

Bürger können den Jugendlichen Geschenkwünsche erfüllen. Möglich wird dies mit der Wunschbaum-Aktion.

Die Karten hängen nun an den Wunschbäumen: von links Hartmut Jork (Vorstandsvorsitzender Stadtsparkasse Rahden), Heinrich Vieker (Vorsitzender des Hilfswerks des Lions-Club), Anette Grewe (Stadtsparkasse Rahden), Dieter Gerecke (Schulleiter Bischof-Hermann-Kunst-Schule Espelkamp), Dr. Oliver Speyer (Lions-Club Rahden-Espelkamp), Achim Jockheck und Anke Wichering (Volksbank Lübecker Land). Foto: Oguz Banu

„Die Schülerinnen und Schüler der Bischof-Hermann-Kunst-Schule in Espelkamp können sich auch in diesem Jahr über den Weihnachts- Wunschbaum freuen“, kündigte Hartmut Jork, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Rahden, an. In Zusammenarbeit mit der Stadtsparkasse Rahden und der Geschäftsstelle Espelkamp der Volksbank Lübbecker Land engagiert sich der Lions-Club Rahden-Espelkamp erneut für die Wunschbaum-Aktion. Auch Achim Jockheck, Geschäftsstellenleiter Espelkamp der Volksbank Lübbecker Land, betonte, dass sich sein Geldinstitut gerne an der Aktion beteilige.

Bereits zum zwölften Mal zaubert der Weihnachts-Wunschbaum hilfsbedürftigen Schülerinnen und Schülern aus sozial schwachen beziehungsweise finanziell schwierigen Verhältnissen zum Weihnachtsfest ein Lächeln ins Gesicht. „Es ist mittlerweile eine Tradition geworden und darauf bin ich im Namen des Lions-Clubs stolz“, teilte der Initiator der Aktion, Dr. Oliver Speyer vom Lions-Club Rahden-Espelkamp, mit.

Die Kinder beziehungsweise Jugendlichen haben ihre Wünsche auf Weihnachtskarten geschrieben. In diesem Jahr sind es mehr jüngere Schülerinnen und Schüler, die sich unter anderem Spielsachen wünschen. Daneben stehen noch alltägliche Sachen wie Winterjacken oder Schuhe auf der Wunschliste.

Die Wunschkarten wurden nun von Dr. Oliver Speyer im Beisein des Vorsitzenden des Hilfswerks des Lions-Clubs, Heinrich Vieker, sowie dem Schulleiter Dieter Gerecke an die beiden Geldinstitute übergeben. „Wir erlebten durch die Aktion in den vergangenen Jahren sehr viele emotionale Momente. Es ist berührend, dass der Lions-Club auch in der derzeit schwierigen Zeit den Weihnachts-Wunschbaum erneut organisiert“, sagte Dieter Gerecke und bedankte sich bei allen für die Unterstützung. Auch Heinrich Vieker sprach allen Anwesenden seinen Dank für die Mitwirkung und die Aufrechterhaltung der Aktion aus.

Jeder, der einen Weihnachtswunsch erfüllen möchte, kann sich in der Volksbank Espelkamp und in der Stadtsparkasse Rahden eine Weihnachtskarte aussuchen und den Weihnachtswunsch kaufen. Die Rückgabe der Karte zusammen mit dem Geschenk soll bis zum 15. Dezember erfolgen.

Rechtzeitig vor Weihnachten werden die Weihnachtsgeschenke in der Schule an die Schülerinnen und Schüler übergeben. „Die Schule widmet sich insbesondere Menschen mit Migrationshintergrund. Seit mehr als 75 Jahren ist das Thema in der Satzung der Schule enthalten“, erwähnte Schulleiter Dieter Gerecke.

Startseite
ANZEIGE