1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Hotel im Aatal: Stadt Bad Wünnenberg will dranbleiben

  6. >

Für Neubau wird weiterhin nach einem Investor gesucht

Hotel im Aatal: Stadt Bad Wünnenberg will dranbleiben

Bad Wünnenberg

Die Stadt hat einen Hotelneubau im Aatal weiter im Visier. Über den aktuellen Stand wurden in der Sitzung des Haupt-und Finanzausschusses die Ratsvertreter informiert. Auf Grundlage der Machbarkeitsstudie aus dem Jahr 2018 hat ein Projektentwicklungsbüro aus Mainz im Auftrag der Stadt diese Studie überarbeitet und modifiziert.

Von Hans Büttner

Nur noch eine Informationstafel und jede Menge Bauschutt sind vom ehemaligen Hotel im Aatal übrig. Foto: Johannes Büttner

Dabei wurden Baupreissteigerungen ebenso mit einbezogen wie die touristischen Planungen und Entwicklungen der Stadt. „Es ist ja bekannt, dass Bad Wünnenberg gerne ein neues Hotel im Aatal haben möchte“, sagte Bürgermeister Christian Carl.

Es hätten sich auch schon mögliche Interessenten gemeldet, aber noch sei kein Investor gefunden worden, so Carl weiter. Nach seiner Ansicht zeigen mögliche Investoren aufgrund der aktuellen Situationen wie Corona und dem Krieg in der Ukraine aktuell eine gewisse Zurückhaltung. Gleichwohl werde die Stadt ihre Gespräche fortführen.

Eine Machbarkeitsstudie für einen Hotelneubau im Aatal war 2018 bereits von dem Unternehmer Friedbert Agethen aus Helmern an ein Projektentwicklungsbüro aus Mainz in Auftrag gegeben worden.

Startseite
ANZEIGE