1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Hövelhof krempelt den Ärmel hoch

  6. >

Nächste Impfaktionen in der Sennegemeinde geplant – Erst- und Zweitimpfungen in der Kulturscheune

Hövelhof krempelt den Ärmel hoch

Hövelhof

Die Hövelhofer Hausärzte bieten in der kommenden Woche in der Sennegemeinde weitere Corona-Impfaktionen an. Für Schüler gibt es einen Termin am 15. September in der Krollbachschule, für Jugendliche und Erwachsene am 18. September in der Kulturscheune im Schlossgarten.

Die Hövelhofer Hausärzte bieten erneut Impfaktionen an: am Mittwoch, 15. September, in der Krollbachschule (für Hövelhofer Schüler) und am Samstag, 18. September, in der Kulturscheune (für Jugendliche und Erwachsene). Foto: Gemeinde Hövelhof

Nachdem die niedergelassenen Hausärzte in Hövelhof am 25. August im Schulzentrum Impfungen für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren angeboten haben, werden nun die Zweitimpfungen mit dem Impfstoff Biontech/ Pfizer am Mittwoch, 15. September, von 9 bis 10.30 Uhr durchgeführt. Die Impfaktion findet in der Krollbachschule statt.

Zusätzlich können Erstimpfungen mit Biontech/Pfizer für Schüler ab 12 Jahren, die eine Schule in der Sennegemeinde besuchen, durchgeführt werden. Dies teilen die niedergelassenen Hausärzte mit. Dazu ist eine Anmeldung in den Sekretariaten der Krollbachschule bzw. Franz-Stock-Realschule erforderlich. Für die Impfung genügt die unterschriebene Einwilligungserklärung eines Erziehungsberechtigten, die die Sekretariate zur Verfügung stellen. Die Impflinge erhalten ihre zweite Impfung nach drei Wochen in der Praxis Senne-Medizin.

Drei Tage später, am Samstag, 18. September, findet von 10 bis 12 Uhr in der Kulturscheune im Schlossgarten eine Impfaktion ohne vorherige Terminbuchung statt. Hier erhalten Patienten, die bei der vergangenen Aktion am 28. August ihre erste Impfung bekommen haben, ihre zweite Impfung. Über ihren Termin sind sie per Post informiert worden.

Zusätzlich bieten die Hausärzte an diesem Tag erneut Erstimpfungen an. Geimpft wird Biontech für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren. Für Erwachsene ab 18 Jahren steht darüber hinaus der Einmalimpfstoff Johnson & Johnson zur Verfügung.

Dieser Termin richtet sich insbesondere an Jugendliche ab 12 Jahren, die eine Schule in den umliegenden Kommunen besuchen. Für beide Impfaktionen wird die Versichertenkarte, ggf. eine Einwilligungserklärung sowie das Impfbuch benötigt. Wer keines besitzt, erhält ein neues.

Startseite