1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Hövelhofer Schützen sammeln 30.000 Euro für Hochwasser-Opfer in Eschweiler

  6. >

Insgesamt 145 Spender beteiligten sich an der Aktion, die auch noch weiterläuft

Hövelhofer Schützen sammeln 30.000 Euro für Hochwasser-Opfer in Eschweiler

Hövelhof

Die Hövelhofer St.-Hubertus-Schützenbruderschaft hat innerhalb von drei Wochen 30.000 Euro gesammelt, die den Hochwasser-Opfern in Eschweiler (Städteregion Aachen) zu Gute kommen sollen.

Oberst Hubert Bonke, Ralf Mersch (Hövelrieger Kompanie), Bernhard Weber (Dorfkompanie), König Frank Bröckling, Norbert Hahne (Kassierer des Bataillons), Bernhard Bröckling (Hövelsenner Kompanie), Ralf Meiwes (Dorfkompanie) und Ulrich Ringkamp (Mühlenkompanie) präsentierten das Spendenergebnis am Schützen- und Bürgerhaus. Auf dem Foto fehlt Ulrich Kurte (Klausheider Kompanie). Foto: Meike Oblau

Oberst Hubert Bonke, Ralf Mersch (Hövelrieger Kompanie), Bernhard Weber (Dorfkompanie), König Frank Bröckling, Norbert Hahne (Kassierer des Bataillons), Bernhard Bröckling (Hövelsenner Kompanie), Ralf Meiwes (Dorfkompanie) und Ulrich Ringkamp (Mühlenkompanie) präsentierten das Spendenergebnis am Schützen- und Bürgerhaus.

Insgesamt 145 Spender beteiligten sich an der Aktion, die auch noch weiterläuft (Spendenkonto der Bruderschaft: IBAN DE74 472 627 037 800 423 903, Volksbank Delbrück-Hövelhof). Das Geld soll an Eschweilers Bürgermeisterin Nadine Leonhardt übergeben werden und betroffene Privatpersonen unterstützen. Auch Hövelhofer Handwerker wollen vor Ort helfen.

Startseite