1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Höxter: Digitale Welt bereichert Pins-Forum

  6. >

Neue Dauerausstellung zur jüdischen Geschichte eröffnet

Höxter: Digitale Welt bereichert Pins-Forum

Höxter

Was ist eine Kippa? Was bedeutet der Stern als Anhänger an einer Halskette, wie man sie häufig sieht? Und warum mögen jüdische Kinder eigentlich Gummibärchen nur aus Tüten, auf denen „koscher“ steht? Solche und ähnliche Fragen beantwortet die neue Dauerausstellung im Forum Jacob Pins ganz schnell.

Von Harald Iding

Über die Fertigstellung der neu gestalteten Räumlichkeiten freut sich Mitorganisatorin Bärbel Werzmirzowsky – hier vor dem großen Eingangsdisplay. Foto: Harald Iding

Und schnell ist man als Besucher auch begeistert von dem neuen Konzept und der perfekten Umsetzung eines modern gestalteten Museums, bei dem sich alles um das „Jüdische Leben“, vor allem in der Weserstadt Höxter dreht. Wie diese Zeitung im März berichtete, haben der ehemalige Vorsitzende Fritz Ostkämper und seine frühere Vorstandskollegin Bärbel Werzmirzowsky ein mutiges und zugleich herausragendes Projekt in den Fokus genommen: Die Neugestaltung der oberen Etage des Forums, bei der sich alles um die Geschichte der Juden dreht, die 400 Jahre hier gelebt haben – bis sie im Dritten Reich in die Konzentrations- und Vernichtungslager deportiert und ermordet wurden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE