1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Hüllhorster Wortmann-Gruppe weiter auf stabilem Kurs

  6. >

Halbjahresumsatz bei einer Milliarde Euro – Anfang des Jahres Terra e-sports GmbH gegründet

Hüllhorster Wortmann-Gruppe weiter auf stabilem Kurs

Hüllhorst

Die Wortmann-Gruppe blickt im ersten Halbjahr 2022 zufrieden auf die Geschäftsentwicklung im In- und Ausland. Die Unternehmensführung erwartet wieder einen Umsatz von voraussichtlich etwa zwei Milliarden Euro am Ende des Jahres, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Innerhalb der ersten zwei Quartale wurde erneut ein Umsatz von rund einer Milliarde Euro erzielt. Die Wortmann-Gruppe ist an mehr als 25 Unternehmen beteiligt.

Die Unternehmensführung erwartet wieder einen Umsatz von voraussichtlich etwa zwei Milliarden Euro am Ende des Jahres. Foto: Wortmann AG

Siegbert Wortmann ist realistisch: „Die Auswirkungen der Corona-Pandemie waren auch im ersten Halbjahr 2022 noch zu spüren. Besonders herausfordernd sind weiterhin die Verknappung verschiedener Komponenten und Distributionsartikel aus verschiedensten Gründen, aber insbesondere aufgrund des Krieges in der Ukraine. Wir hoffen auf eine Verbesserung dieser Situation im zweiten Halbjahr.“

Firmenchef Siegbert Wortmann blickt für das erste Halbjahr 2022 trotz Pandemie- und Kriegsfolgen zufrieden auf die Geschäftsentwicklung im In- und Ausland. Foto: Wortmann AG

Das Jahr 2022 entwickelt sich aber dennoch für die Wortmann-Gruppe dank ihrer branchenübergreifenden Ausrichtung und ihrer starken Position auf dem deutschen Markt in einem zufriedenstellenden wirtschaftlichen Rahmen. Den größten Anteil hat in diesem Zusammenhang weiterhin die familiengeführte Wortmann AG mit einem Halbjahresumsatz von knapp 500 Millionen Euro.

Die weiteren Beteiligungen der Wortmann-Gruppe befinden sich einerseits im weiten IT-Feld aber auch im Nicht-IT-Bereich. Die BAB Distribution GmbH mit etwa 100 Millionen Euro sowie Kosatec mit rund 250 Millionen Euro Umsatz, Wortmann Telecom mit 50 Millionen Euro, Roda als Militär-IT-Spezialist oder auch das Unternehmen MCD, das sich auf Lösungen im Medizinbereich spezialisiert hat, mit 20 beziehungsweise 10 Millionen Euro tragen im Bereich der IT-Unternehmen der Wortmann-Gruppe zum Halbjahresergebnis bei.

Das Halbjahresvolumen 2022 im Nicht-IT-Bereich manifestierte sich stabil bei mehr als 60 Millionen Euro. Dazugehörige Unternehmen wie die Wortmann Leasing und Factoring haben im ersten Halbjahr zusammen mehr als 10 Millionen Euro Umsatz erbracht. Westfalia Deutschland beziehungsweise USA als Anbieter von automatischen Logistiksystemen erzielten in der ersten Jahreshälfte 2020 rund 25 Millionen Euro beziehungsweise 20 Millionen Euro Umsatz. Des Weiteren haben aber auch W&K Gehäusebau, das Bauunternehmen S+W Bau sowie Terra Gebäudetechnik ihren Anteil von rund 5 Millionen Euro dazu beigetragen.

PC-Hersteller Wortmann will den E-Sports-Markt mitgestalten

Als Highlight des ersten Halbjahres nennt das Unternehmen die Terra Wortmann Open (ehemals Gerry Weber Open) in Halle/Westfalen. Der Namensgeber des wohl größten und bedeutendsten Rasentennisturniers Deutschlands ist seit 2021 die Wortmann-Unternehmensgruppe. „Ein hochkarätiges Teilnehmerfeld mit mehreren Top-10-Spielern und etwa 100.000 Zuschauerinnen und Zuschauer machten das Turnier zu einem tollen siebentägigen Event.“ Viele Unternehmen der Wortmann-Gruppe hatten dazu zahlreiche Kunden und Partner eingeladen.

Gespannt ist der Unternehmensgründer auf die Entwicklung der Terra e-sports GmbH, die Anfang des Jahres gegründet wurde. „Als erfahrener PC-Hersteller wollen wir diesen Markt mit all seinen Facetten in den kommenden Jahren noch intensiver mitgestalten“, so Siegbert Wortmann abschließend.

Startseite
ANZEIGE