1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Hunde greifen Joggerin an

  6. >

58-Jährige in Borchen schwer verletzt – Verfahren gegen Halter eingeleitet

Hunde greifen Joggerin an

Borchen

Eine Joggerin ist am Sonntagabend in Borchen von mehreren Hunden angefallen und schwer verletzt worden. Die Frau musste im Krankenhaus operiert werden.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war die 58-jährige Frau aus Etteln auf einem Feldweg zwischen Etteln und Dörenhagen unterwegs. Gegen 18 Uhr joggte sie auf dem Husener Weg. Laut ihren Angaben wurde sie plötzlich von mindestens vier großen Hunden gleichzeitig angegriffen und zu Boden gebracht. Die Tiere bissen demnach am ganzen Körper der Frau zu und verletzten sie schwer.

Der 63-jährige Halter der Tiere musste die Hunde nach Angaben der Polizei von der verletzten Joggerin wegziehen. Er gab später an, er habe seine vier Hunde der Rasse „Briard“ an der Leine ausgeführt und an seinem Auto abgeleint, damit sie in den Kofferraum springen könnten. Die schwerverletzte Frau konnte noch selbstständig mit ihrem Auto nach Hause fahren, wurde aber anschließend von Angehörigen in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht.

Dort stellten die Ärzte mehrere tiefe Bisswunden und weitere erhebliche Verletzungen fest. Die Verletzte musste noch am Abend operiert werden und blieb stationär in der Klinik. Die Polizei schaltete das Borchener Ordnungsamt sowie das Veterinäramt des Kreises Paderborn ein. Wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung wurde darüber hinaus ein Strafverfahren gegen den Hundehalter eingeleitet.

Startseite
ANZEIGE