1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Hundesteuer: Gegenwind für geplante Erhöhung in Bünde

  6. >

Bürger und Parteien äußern sich kritisch – Stadt macht Umweltschutzaspekte geltend

Hundesteuer: Gegenwind für geplante Erhöhung in Bünde

Bünde

Der Plan der Stadtverwaltung, die Hundesteuer in Bünde ab 2023 teils drastisch anzuheben, sorgt in der Elsestadt für reichlich Gesprächsstoff. Auf Facebook werden teils hitzige Debatten über das Thema geführt. Aus Reihen der Lokalpolitik gibt es ebenfalls Gegenwind.

Von Daniel Salmon

Geht‘s nach der Bünder Stadtverwaltung, müssen Hundehalter für ihre Lieblinge ab 2023 deutlich höhere Steuern zahlen. Foto: Daniel Salmon

Nachdem das WESTFALEN-BLATT das Vorhaben, über das letztlich der Stadtrat abstimmen muss, in die breite Öffentlichkeit getragen hat, kochen in den sozialen Medien im Internet die Emotionen hoch.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE