1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. „Ich bin ‚Me too‘ sehr dankbar“

  6. >

Helene Grass spielt in der ARD-Serie „Legal Affairs“, in der es viele starke Frauenrollen gibt

„Ich bin ‚Me too‘ sehr dankbar“

Detmold/Berlin

„Legal Affairs“ ist eine der bemerkenswertesten aktuellen Fernsehserien – ob Streaming oder TV, deutsch oder international. In den acht Folgen spielt Lavinia Wilson (41) die Medienanwältin Leonie „Leo“ Roth, die in Berlin ihre Mandanten vor Boulevardjournalisten und anderen Unbilden des öffentlichen Lebens schützt.

Von Andreas Schnadwinkel

In der ARD-Serie „Legal Affairs“ spielt Helene Grass (links) eine wichtige Rolle. Lavinia Wilson stellt die Medienanwältin Leonie Roth dar. Helene Grass leitet die „Wege durch das Land“. Foto: ARD Degeto/RBB/Kerstin Jacobsen

Jede Episode handelt von einem anderen Fall, ob Fake-Beziehung eines Teenie-Idols oder Fitness ei­nes Fußballprofis. Roth schont sich nicht und ihr Umfeld schon mal gar nicht. Und die Hauptfigur ist nicht die einzige starke Frauenrolle in „Legal Affairs“ (ARD-Mediathek und im Ersten an diesem Donnerstag die Folgen 7 und 8 von 22.05 bis 23.35 Uhr). Als reales Vorbild dient der Anwalt Christian Schertz. Lavinia Wilson hat ihn bei der Ar­beit begleitet und seinen Spruch „Einfach machen“ übernommen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE