1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. „Ich hätte doch gemerkt, dass was nicht stimmt“

  6. >

Prozess wegen sexuellen Missbrauchs an Stieftochter fortgesetzt

„Ich hätte doch gemerkt, dass was nicht stimmt“

Hiddenhausen

Vor der 20. großen Jugendstrafkammer am Landgericht wird aktuell gegen einen Hiddenhauser verhandelt, der seine Stieftochter schwer sexuell missbraucht haben soll. Am Donnerstag wurden die Grundschullehrerinnen und die Mutter des Mädchens gehört.

Von Karin Koteras-Pietsch

Vor dem Bielefelder Landgericht läuft der Prozess gegen einen Hiddenhauser Foto: Thomas F. Starke

Mindestens 25 Mal soll sich ein 44-jährige Lkw-Fahrer aus Hiddenhausen an seiner Stieftochter schwer vergangen haben – zu Hause und in der Schlafkabine seines Lkw, wenn er auf Tour war. Zu Beginn der Taten soll das Mädchen noch die Kita besucht haben. „Er soll den Beischlaf vollzogen haben“, heißt es in der Anklageschrift.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE