1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Im Einsatz für Sicherheit im Kinderbett

  6. >

Mitarbeiter des Möbellabors in Hiddenhausen sind über Todesfall in Gelsenkirchener Kita erschüttert

Im Einsatz für Sicherheit im Kinderbett

Hiddenhausen

Der Tod eines zwei Jahre alten Jungen im Etagenbett einer Mini-Kita in Gelsenkirchen erschüttert die in Hiddenhausen arbeitenden Mitarbeiter des TÜV Rheinland. Mit den Sicherheitsprüfungen von Möbeln wollen sie dazu beitragen, dass genau solche Unfälle vermieden werden.

Von Stephan Rechlin

Laborleiter Berthold Heinz verfügt am neuen Standort in Sundern jetzt über 1800 Quadratmeter Prüf- und Bürofläche. Foto: Stephan Rechlin

Die Prüfung von Kindermöbeln – darunter auch von Kinder-Etagenbetten, in denen der kleine Junge ums Leben gekommen ist – zählt mit zu den wichtigsten Aufgaben am neuen Stammsitz an der Unteren Wiesenstraße in Sundern. Laborleiter Berthold Heinz: „Unfälle sind nicht völlig vermeidbar. Doch falls mal etwas passiert, sollen unsere Prüfungen dazu beitragen, dass sie nicht schwer verletzend, lebensgefährlich oder tödlich enden.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!