1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Im Herforder Saturn wird nur noch samstags geimpft

  6. >

Ab sofort sind in Herford und Enger zweite Auffrischungsimpfungen möglich

Im Herforder Saturn wird nur noch samstags geimpft

Kreis Herford

Die Impfstelle im ehemaligen Saturn in Herford reduziert ihre Betriebszeiten: Ab der kommenden Woche hat die Impfstelle nur noch samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Bislang wurde donnerstags und freitags von 14 bis 18.30 Uhr sowie samstags von 10 bis 16 Uhr geimpft.

Im Kreis Herford können seit dieser Woche zweite Auffrischungsimpfungen verabreicht werden. Foto: Marwan Naamani/dpa

Die Impfstelle im ehemaligen Impfzentrum in Enger hat dagegen nach wie vor montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Während freitags bislang ausschließlich die Impfungen der 5- bis 11-Jährigen durchgeführt wurden, können ab nächster Woche freitags zusätzlich alle Personen ab 12 Jahren geimpft werden.

An diesem Freitag, 25. Februar, ist die Impfstelle in Enger allerdings geschlossen. Alternativ wird es drei mobile Impfaktionen im Kreisgebiet geben: Am 15. Februar wird im Café Miteinander in Hiddenhausen von 10 bis 12 Uhr sowie im AWO-Begegnungszentrum in der Kastanienallee in Herford von 14 bis 18 Uhr geimpft. Darüber hinaus gibt es am 27. Februar von 9 bis 14 Uhr eine Impfaktion des Evangelischen Krankenhauses Enger. Termine können unter www.corona-enger.de vereinbart werden.

Sowohl in Herford als auch in Enger sind seit dieser Woche zweite Auffrischungsimpfungen möglich. Die STIKO empfiehlt diese folgenden Personengruppen: Menschen ab 70 Jahren. Bewohner/innen sowie Betreute in Einrichtungen der Pflege, Menschen ab fünf Jahren mit Immunschwäche und Menschen, die in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen tätig sind.

Für beide Impfstellen können Termine über das übliche Buchungstool unter www.kreis-herford.de/impfstellen vereinbart werden. Die zweite Auffrischungsimpfung soll bei gesundheitlich gefährdeten Personengruppen frühestens drei Monate nach der ersten Auffrischungsimpfung mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen.

Personal in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen soll die zweite Auffrischungsimpfung frühestens nach sechs Monaten erhalten. Personen, die nach der ersten Auffrischungsimpfung eine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, wird keine weitere Auffrischungsimpfung empfohlen.

Startseite
ANZEIGE