1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Impfaktion an der Gesamtschule

  6. >

Mobiles Team kommt am kommenden Mittwoch nach Rödinghausen – nicht nur Schüler willkommen

Impfaktion an der Gesamtschule

Rödinghausen

Im Kreis Herford werden die Impfangebote für Schüler ab zwölf Jahren erweitert, teilt die Gemeinde Rödinghausen mit. Kommende Woche sind am Mittwoch, 8. September, die mobilen Teams von 8 bis 15 Uhr in der Gesamtschule, um Erstimpfungen gegen das Coronavirus durchzuführen.

An den Impftagen an der Gesamtschule besteht auch die Möglichkeit für Schüler anderer umliegenden Schulen sowie deren Eltern, Geschwister und andere Personen ab zwölf Jahren, sich mit dem Biontech-Vakzin impfen zu lassen Foto: dpa/Friso Gentsch

Die Zweitimpfungen werden nach drei Wochen am 29. September ebenfalls dort durchgeführt. Zur Verfügung steht nur der MRNA-Impfstoff von Biontech.

An den Impftagen besteht auch die Möglichkeit für Schüler anderer umliegenden Schulen sowie deren Eltern, Geschwister und andere Personen ab zwölf Jahren, sich impfen zu lassen. Eine Terminvereinbarung ist hierfür nicht notwendig.

Der Gesamtschule liegen bereits die notwendigen Unterlagen vor, die im Vorfeld von den Impfwilligen ausgefüllt werden müssen. Unter 16-jährige Kinder müssen auf allen Unterlagen die Unterschrift von mindestens einer sorgeberechtigten Person haben und ein weiteres Einwilligungsdokument mit der Unterschrift eines Sorgeberechtigten mitnehmen.

Des Weiteren wird ein Identitätsnachweis und (wenn vorhanden) ein Impfpass benötigt. Nach neusten Erlassregelungen müssen Kinder nicht mehr von den Sorgeberechtigten begleitet werden, trotzdem steht allen Sorgeberechtigten die Möglichkeit offen, ihre Kinder zu begleiten.

„Mit diesem Impfangebot schaffen wir eine weitere gute Möglichkeit sich ohne großen Aufwand und mit entsprechender Beratung zu entscheiden. Die Schüler zu immunisieren, kann tatsächlich ein wichtiger Schritt hinaus aus der Pandemie sein und durch die Impfungen an Schulen erreichen wir diese Altersgruppe am effizientesten“, sagt Bürgermeister Siegfried Lux.

Startseite