1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Impfaktion der Hövelhofer Hausärzte

  6. >

Insgesamt stehen im Schützen- und Bürgerhaus 420 Biontech-Impfdosen zur Verfügung

Impfaktion der Hövelhofer Hausärzte

Hövelhof

Die Hövelhofer Hausärzte bieten am Freitag, 9. Juli, in der Zeit von 8.30 bis 12.15 Uhr im Schützen- und Bürgerhaus Erstimpfungen mit dem Impfstoff Biontech an. Diese Impfaktion richtet sich an Personen ab 16 Jahren, die einen Wohnsitz im Kreis Paderborn haben.

 

Symbolbild. Foto: dpa

Zwar ist die Priorisierung für alle Impfstoffe seit dem 7. Juni aufgehoben, doch es bleibt weiterhin den jeweiligen Arztpraxen, die ein Impfangebot vorhalten, überlassen, angesichts der Kapazitäten eine Impfreihenfolge festzulegen. Bei der Aktion am 9. Juli handelt es sich um ein Angebot der niedergelassenen Hausärzte in der Sennegemeinde. Somit kommt es zu der oben erwähnten Einschränkung.

Unterhalb der Altersgrenze von 16 Jahren ist eine ärztliche Aufklärung und individuelle Risikoermittlung erforderlich, die nicht im Rahmen der Impfaktion erfolgen kann. Hierzu wenden sich Interessierte an ihren Hausarzt/Kinderarzt. Bürger, die eine entsprechende Erstimpfung erhalten möchten, müssen vorher zwingend einen Termin buchen. Die Terminbuchungen sind über das eingerichtete Buchungsportal auf der Homepage der Gemeinde Hövelhof möglich.

Die Gemeindeverwaltung unterstützt die Hausärzte bei der Durchführung dieser Impfaktion. Nach der jeweiligen Terminbuchung wird überprüft, ob die persönlichen Voraussetzungen (Altersgrenze, Wohnsitz) vorliegen. Hier kann es also zu Terminstornierungen kommen. Insgesamt stehen 500 Impfdosen zur Verfügung. Davon können bereits 80 genutzt werden, um die Listen, die die Hausärzte führen, zu kompensieren. Aus diesem Grund stehen in dem Buchungsportal 420 Termine zur Verfügung.

Um einen reibungslosen Ablauf der Impfungen zu gewährleisten, wird darum gebeten, folgende Unterlagen/Dokumente mitzubringen: Versichertenkarte, Personalausweis, Impfbuch, FFP2-Maske.

Personen, die am 9. Juli im Rahmen der Impfaktion geimpft werden, erhalten vor Ort keinen QR-Code für das Einrichten des digitalen Impfausweises. Dieser kann in einer Apotheke der eigenen Wahl durch Vorlegen des Impfbuches und des Personalausweises beantragt werden. Wer kein Impfbuch hat, erhält am 9. Juli ein neues.

Der Termin für die Zweitimpfungen findet am 30. Juli statt. Personen, die am 9. Juli geimpft werden, erhalten dort ihren Termin für die zweite Impfung. Ein vollständiger Impfschutz besteht dann vom 14. August an.

Startseite