1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Impfen, impfen und nochmals impfen

  6. >

Alle Register sollen in Bielefeld gezogen werden

Impfen, impfen und nochmals impfen

Bielefeld

Mit „richtigem Wumms“, hat Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger gesagt, soll das Impfen gegen das Coronavirus in Bielefelder wieder Fahrt aufnehmen und die niedergelassenen Ärzte entlasten. Das Ganze ist durchaus ein Kraftakt, wie der Organisationsleiter Ingo Schlotterbeck für die beteiligten Hilfsorganisationen und der Geschäftsführer des Medizindienstleisters PVM, Markus Wendler, betonen.

Von Sabine Schulze

Auch wenn die Impfquote in Bielefeld relativ hoch ist, soll das Impftempo besonders bei der „Booster-Impfung“ erhöht werden. Dafür wird auch das Impfzentrum an der Stadthalle wieder in Betrieb genommen. Foto: Thomas F. Starke

Neben vier festen Anlaufstellen, die garantiert bis Ende Januar betrieben werden, gibt es weiterhin „aufsuchende“ Angebote des mobilen Impfens ohne vorherige Terminvergabe. Der organisierende Arbeiter-Samariter-Bund und die Stadt informieren darüber auf ihren Homepages.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE