1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Impfstelle des Kreises Paderborn in der Sälzerhalle

  6. >

Am Donnerstag, 25. November, will das DRK starten

Impfstelle des Kreises Paderborn in der Sälzerhalle

Paderborn/Salzkotten

Die Entscheidung steht: Die neue Impfstelle für den Kreis Paderborn ist das alte Impfzentrum in Salzkotten, das erst vor sieben Wochen geschlossen worden war. Von Donnerstag, 25. November, an will das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in der Sälzerhalle die Bürger mit dem Impfstoff von Biontech versorgen.

Von Ingo Schmitz

Die Sälzerhalle in Salzkotten ist als Standort für die neue Impfstelle ausgewählt worden. Am 25. November will das DRK mit dem Impfen beginnen. Foto: Jörn Hannemann

Die Online-Terminvergabe soll schon zu diesem Wochenende hin freigeschaltet werden, lautet der Plan.

Nach Angaben von DRK-Kreisgeschäftsführer Dr. Stefan Vogel habe man von den zuvor ins Auge gefassten Standorten Abstand genommen (wir berichteten am Samstag). Am Hoppenhof habe es logistische Probleme gegeben und das Schützenhaus in Bad Lippspringe sei schlichtweg ungeeignet gewesen.

Somit sei die Wahl erneut auf die Sälzerhalle gefallen, erläuterte Vogel dieser Zeitung. Dort gebe es ideale Voraussetzungen im Hinblick auf Belüftung, Barrierefreiheit, Kühlung des Imfpstoffs und IT-Infrastruktur. Der Vorteil sei auch, dass es eine Blaupause für die Impfstraßen gebe: Der Messebauer habe bereits den Auftrag erhalten, die Halle wieder einzurichten. Aufgrund der idealen Voraussetzungen soll schon in der kommenden Woche mit dem Impfen begonnen werden.

Nach Angaben von Dr. Vogel soll die Impfstelle von Montag bis Freitag geöffnet sein. Die Öffnungszeiten seien noch in der Diskussion: entweder von 8 bis 16 oder von 9 bis 17 Uhr. Außerdem sei ein „langer Donnerstag“ im Gespräch. Pro Tag seien bis zu 1200 Impfungen möglich. Bereits jetzt laufe die Akquise des Personals.

Startseite
ANZEIGE