1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Impfstoff-Chaos und Patienten-Übergriffe

  6. >

Was Steinhagener Hausärztinnen und -ärzte in der derzeitigen Corona-Situation erleben

Impfstoff-Chaos und Patienten-Übergriffe

Steinhagen

Auch in Steinhagen stehen die Hausarztpraxen extrem unter Druck – unter Impfdruck. Und viele Patienten offenbar auch: In der Praxis Bode-Zimmermann und Fischer ist die Situation in dieser Woche eskaliert in Beleidigungen und sogar körperlichen Übergriffen. „Wir haben große Sorge um unser Personal“, sagte Dr. Tilmann Bode dem WESTFALEN-BLATT am Dienstag: „Wir überlegen, die Impfungen einzustellen.“

Von Annemarie Bluhm-Weinhold

Der Piks in den Oberarm zum Coronaschutz – auch die Hausärzte in Steinhagen könnten ununterbrochen impfen. Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dp

Nach Erkrankungen beim medizinischen Personal laufen die beiden Praxen in dieser Woche nur im Notbetrieb. „Es sind nur noch zwei Teilzeitkräfte da. Und auch die müssten eigentlich mit Krankmeldung zu Hause bleiben. Die vereinbarten Impftermine machen wir, aber den Rest der Praxis haben wir am Montag heruntergefahren“, so Bode. Dabei kam es zu dem gewaltsamen Verhalten eines Patienten. „Glücklicherweise gibt es Leute mit Courage. Ein Patient ist unserer Mitarbeiterin beigesprungen“, so Bode. Sein Kollege Robert Zimmermann wünscht sich sogar „Security-Support“ des Ordnungsamtes.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE