1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Impfung nur für Über-30-Jährige

  6. >

Bundesgesundheitsministerium teilt ausschließlich Moderna-Impfstoff für Lütmarsen und Warburg zu

Impfung nur für Über-30-Jährige

Höxter

In den beiden Impfstellen des Kreises Höxter in Lütmarsen und Warburg können in der kommenden Woche vom 29. November bis 5. Dezember nur Menschen einen Impftermin bekommen, die mindestens 30 sind.

In den beiden Impfstellen Warburg und Lütmarsen gibt es Moderna-Impfstoff. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentrale

„Für die kommende Woche hat uns das Bundesgesundheitsministerium ausschließlich den Impfstoff Spikevax von Moderna zur Verfügung gestellt. Diesen empfiehlt die Ständige Impfkommission derzeit nur für Menschen, die mindestens 30 Jahre sind“, sagt Matthias Potthoff, Leiter der Koordinierungsgruppe Covid Impfeinheit des Kreises Höxter. „Wir bitten deshalb darum, dass nur Menschen in der kommenden Woche in den Impfstellen in Lütmarsen und Warburg einen Termin vereinbaren, die ein entsprechendes Alter haben. Alle anderen können in der Woche nicht geimpft werden.“ Impftermine für die kommenden Tage, die bereits mit dem Impfstoff von BionTech vereinbart wurden, bleiben bestehen.

Nicht zu früh zum Termin kommen

Insgesamt gibt es in der kommenden Woche in den beiden Impfstellen des Kreises Höxter rund 3000 Impftermine. Matthias Potthoff gibt hierzu einige organisatorische Hinweise: „Wer einen Termin bucht und keine Bestätigungsmail erhält, sollte auch in seinem Spam-Ordner nachsehen. Zudem bitten wir darum, zwar pünktlich zum Impftermin an die jeweilige Impfstelle zu kommen, aber auch nicht zu früh. So werden Staus vermieden. Impfungen ohne Termin oder Erstimpfungen sind aufgrund der vorhandenen Auslastung derzeit nicht möglich.“

Termine für die Impfstellen des Kreises Höxter in Lütmarsen und Warburg können weiterhin über die Internetadresse www.impfung-kreis-hoexter.de vereinbart werden.

Startseite
ANZEIGE