1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Impfzentrum nur an diesem Samstag offen

  6. >

Schließung steht bevor

Impfzentrum nur an diesem Samstag offen

Kreis Höxter/Brakel

Wer sich im Impfzentrum des Kreises Höxter in der Stadthalle Brakel gegen das Coronavirus impfen lassen möchte, hat dazu nur noch an diesem Samstag, 18. September, Gelegenheit.

Im Impfzentrum Brakel ist an diesem Samstag Schluss. Foto: Michael Robrecht

Von 14 bis 18 Uhr ist das Impfzentrum dann ein letztes Mal geöffnet, Terminvereinbarungen sind nicht notwendig. „Jeder, der sich jetzt noch spontan für eine Impfung entscheidet, ist herzlich willkommen“, sagt Christan Schormann, organisatorischer Leiter des Impfzentrums des Kreises Höxter.

Auch das Rote Kreuz beendet jetzt seinen Einsatz im Impfzentrum Brakel. Foto: DRK

Entsprechend der Impfstrategie des Landes NRW sollen ab Oktober die Impfungen größtenteils nur noch bei den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten stattfinden. Wer seine Erstimpfung noch im Impfzentrum bekommen hat, sollte sich für die Zweitimpfung an seinen Hausarzt wenden. Ist das nicht möglich, sind auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe Praxen gelistet, die Zweitimpfungen anbieten. Der Link zu der Liste lautet www.corona-kvwl.de/patienteninfos/corona-schutzimpfung/liste-praxen-zweitimpfung.

Bilanz

Insgesamt sind im Impfzentrum des Kreises Höxter über 43.000 Erst- und mehr als 42.000 Zweitimpfungen verabreicht worden. „Rund die Hälfte der geimpften Menschen im Kreis Höxter haben in der Brakeler Stadthalle ihre Spritze erhalten“, berichtet Schormann. „Wir freuen uns sehr über diese tolle Bilanz.“

Aktuell liegt die Impfquote im Kreis Höxter bei 74 Prozent (Absolut: 103.883) bei den Erstimpfungen und bei rund 70 Prozent (Absolut: 98.791) bei den Zweitimpfungen.

Startseite