1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. In 60 Minuten Ganoven entkommen

  6. >

Benedikt Rottler und Kevin Rodeheger haben unter dem Jugendcafé St. Ursula in Schloß Holte-Stukenbrock einen Escape Room gestaltet

In 60 Minuten Ganoven entkommen

Schloß Holte-Stuk...

Es geht hinab in den Keller des Jugendcafés St. Ursula an der Dechant-Brill-Straße 37. Einmal links herum, einmal rechts herum, dann steht man plötzlich vor einer Tür mit der Aufschrift „Raum 5“. Hinter der Tür findet sich etwas für Schloß Holte-Stukenbrock Einmaliges: der erste Escape Room in der Stadt.

Von Dirk Heidemann

Katharina Krowarsch und Benedikt Rottler vor dem „Raum 5“ im Keller unter dem Jugendcafé St. Ursula an der Dechant-Brill-Straße 37. Hinter der Tür verbirgt sich ein Escape Room. Foto: Dirk Heidemann

Wer sich traut, der kann sich hier ab Montag, 26. Juli, einsperren lassen und hat dann 60 Minuten Zeit, durch das Lösen diverser Rätsel den Raum verlassen zu können. Das macht man am besten im Team, daher ist der knifflige Rätselspaß gedacht für Gruppen mit drei oder vier Mitgliedern. Mehr passen auch gar nicht in den Raum. Ein kleiner Handlungsstrang ist vorgegeben, um in die Materie eintauchen zu können. „Entkomme den Ganoven!“ lautet der Titel. Die Spieler (ab zehn Jahren) sollen in die Rolle von Agenten schlüpfen, die es bis in die Hauptquartier der Gangster geschafft haben – und die nun eine Stunde Zeit haben, wieder herauszufinden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!