Corona-Zahlen für den Kreis Minden-Lübbecke

In allen Kommunen sinken die Fallzahlen

Minden/Lübbecke

Das Gesundheitsamt des Kreises Minden-Lübbecke meldet weiter sinkende Corona-Zahlen.

 

Die Karte zeigt die Verteilung der Fallzahlen im Kreis Minden-Lübbecke. Foto: Kreis Minden-Lübbecke

Mit Stand von Freitagmittag sind im Kreisgebiet 144 Menschen aktuell an dem Virus erkrankt. Das sind 18 weniger als am Vortag. Der Inzidenzwert lag bei 10,3 (-0,3).

Die Zahlen für die Kommunen im Überblick:

  • Bad Oeynhausen 14 (-2)
  • Espelkamp 27 (-9)
  • Hille 10 (+/-0)
  • Hüllhorst 0 (+/-0)
  • Lübbecke 22 (-3)
  • Minden 42 (-6)
  • Petershagen 9 (-2)
  • Porta Westfalica 10 (-3)
  • Preußisch Oldendorf 5 (-2)
  • Rahden 3 (-1)
  • Stemwede 2 (+/-0)

Aus dem stationären Bereich

An den Standorten der Mühlenkreiskliniken in Minden und Lübbecke werden vier Corona-Patienten behandelt, davon zwei auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Im Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen werden insgesamt neun Patienten versorgt, davon acht auf der Intensivstation und eine Person in Isolation auf Normalstation.

Situation in den Schulen und Kindertageseinrichtungen

Es gibt im Kreisgebiet verteilt auf zehn Schulen insgesamt 13 infizierte Schüler. Aktuell ist eine Kindertageseinrichtung betroffen, ein Kind ist positiv getestet.

Infos vom Impfen

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe meldet, dass im Impfzentrum in Hille-Unterlübbe bis einschließlich Donnerstag, 10. Juni, 80.155 Personen eine Erstimpfung sowie 47.653 Personen eine Folgeimpfung erhalten haben. In den Arztpraxen haben 52.766 Personen eine Erst- und 18.088 Personen eine Zweitimpfung erhalten. Hinzu kommen die Impfungen durch mobile Teams: Dies sind 13.215 Erstimpfungen und 10.926 Zweitimpfungen.

Startseite